Pneumonie - Ergebnisse einer retrospektiven Untersuchung

Johannes Reiner, Paolo Bavastro
Article-ID: DMS-16162-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-16162-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

6. Zusammenfassung Im Verlauf von 13 Jahren wurden in unserer Klinik 130 Patienten mit der Hauptdiagnose Pneumonic behandelt, davon 70 Patienten (53,8 %) ohne Antibiotika, 60 Patienten (46,2 %) mit Antibiotika. Die retrospektive Auswertung erfolgte mit der Fragestellung, welche Kriterien die Therapiewahl bestimmt haben könnte. Es zeigte sich, daß mit erhöhter Wahrscheinlichkeit eine Antibiotikatherapie durchgeführt wurde: 1. Bei höhcrem Lebensalter der Patienten (p < 0,01). 2. Bei bestehenden Nebenerkrankungen (p < 0,01), hierbei insbesondere bei Herzerkrankungen und Apoplex. 3. Bei Ausdehnung der Pncumonie über mehrere Segmente einer Lunge oder bei Befall beider Lungen (p < 0,01). Andere Kriterien von statistisch signifikanter Bedeutung hinsichtlich der Therapiewahl fanden sich nicht. Patienten, deren Pneumonie ohne Antibiotika behandelt wurde, hatten im Durchschnitt eine etwas kürzere Liegedauer, ohne daß dabei die Altersverteilung berücksichtigt ist. Schwcrc Komplikationen (Empyem, Abszeß) ereigneten sich unter Antibiosc bei Patienten mit chronischem Alkoholabusus; auch die Lctalität ist unseren Ergebnissen zufolge an die Grundsituation der erkrankten Menschen gebunden. Abweichend von anderen Untersuchungen fanden sich in unserer Studie keine Zusammenhänge zwischen schwacher Fieberreaktion und nachgewiesener Virusinfektion. Die Höhe der Fieberreaktion scheint uns deshalb weniger vom Erreger als vom erkrankten Menschen bestimmt. Diese Ergebnisse der vorliegenden Studie fordern zu weiteren Untersuchungen hinsichtlich der Erkrankung Pneumonic und ihrer Behandlung auf. Eine weitere Studie an unserer Klinik widmet sich den Phänomenen und Gesichtspunkten, die für den Bchandlungsvcrlauf von Bedeutung sind und die eine gewisse Sicherheit und Vorhcrschbarkeit im therapeutischen Eingreifen ermöglichen sollen.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN/BERLIN
Geschäftsführer (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN
Mitarbeiter (m/w/d) für die Organisation von Präsenzveranstaltungen
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details