Zur Geologie und Mineralogie des Goldes

Katrin Jungermann
Article-ID: DMS-18162-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-18162-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Eine vergleichende Betrachtung zur physischen Erscheinung und der zur Anreicherung des Goldes führenden geologischen Prozesse ergibt eine Polarität zwischen der erdgeschichtlich alten granitgebundenen und der jungen subvulkanischen Vererzung. Vermittelnd zwischen beiden stehen sekundär hydrothermale und durch Oberflächenwasser bewirkte Anreicherungen. Aus der Stellung eines Goldbildeprozesses innerhalb derTria Principia und aus der Geste der geographischen Verteilung der Goldvorkommen ergeben sich Fragen an die therapeutische Verwendung.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details

ISCADOR AG, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Leitung Herstellung
More details

GAÄD, BERLIN
Projektleitung Online-Veranstaltungen
More details

GEMEINSCHAFTSKRANKENHAUS HERDECKE
Therapeut (m/w/d) für Anthrop. Therapeutische Sprachgestaltung
More details

HAUSARZTPRAXIS, KÖLN
Praxisnachfolge (m/w/d)
More details

KLINIK ARLESHEIM, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Oberarzt Leitender Arzt Geriatrie (m/w/d)
More details

PRAXIS AM BAHNHOF, RÜTI bei ZÜRICH
Anthroposophischer Arzt (m/w/d)
More details