"Dem Stoff sich verschreiben, heißt Seelen zerreiben" - Zur historischen Signatur und toxikologischen Problematik reiner Blausäure

Ulrich Meyer
Article-ID: DMS-19784-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19784-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Die Blausäure wurde schon sehr früh als synthetische Substanz gewonnen, pharmakologischtoxikologischen (Tier-)Experimenten unterzogen und als quantifizierter Arzneistoff in die Therapie eingeführt. Ende des 19. Jahrhunderts fand sie mit der CyanidLaugerei des Goldes ein neues Einsatzgebiet, was die Suche nach weiteren Rohstoffquellen wie der Zuckerrübe auslöste. Bei der Vergasung von Rübenschlempe gewonnene Blausäure wurde zu Zyklon B weiterverarbeitet, das in den NS-Vernichtungslagern zum Einsatz kam.

Prussic acid was synthesized quite early, put through pharmacological and toxicological (animal) experiments, and introduced as a quantified medicinal agent. A new area of use came with cyanide leaching of gold at the end of the 19th century, and this triggered the search for new raw materials such as sugar beet. Hydrocyanic acid obtained by gassing the vinasse was converted to the Zyklon B used in the holocaust extermination programme.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

INTEGRATIVE ALLGEMEINARZTPRAXIS, TÜBINGEN
Facharzt oder
Weiterbildungsassistent (m/w/d)
für Allgemeine/Innere Medizin 

More details

PRAXIS DR. WEICHERT, KEMPTEN/ALLGÄU
Weiterbildungsassistent oder
Facharzt (m/w/d)
für Allgemeinmedizin 

More details

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder
Weiterbildungsassistent (m/w/d)
Innere/Allgemeine Medizin

More details