Was bin ich? Wer bin ich? Zum Selbstverständnis des eigenen Ichs.

Wolfgang Schad
Article-ID: DMS-19816-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19816-DE

Anlässlich des 1911 vor 100 Jahren gehaltenen Vortrags von Rudolf Steiner auf dem Philosophenkongress in Bologna wird die darin vorgeschlagene Neuerfassung des menschlichen Ichs als Weltinhalt statt Leibinhalt herausgestellt. Die Lokalisationen der menschlichen Seele wechselten seit dem frühen Altertum von Organen der Bauchhöhle über die der Brusthöhle bis zur Großhirnrinde im Kopfbereich. Bei Steiner ist biographisch Ähnliches jedoch in umgekehrter Reihenfolge zu bemerken. Darüber hinaus wird von ihm das Ich über die Gliedmaßenperipherie bis in den außerleiblichen Weltbereich aufgesucht. Dazu muss das vorgestellte, gehirnvermittelte Tages-Ich vom wirklichen, weil sehr viel stärker wirksamen Tiefen-Ich unterschieden werden. Die Folgen für das eigene Selbstverständnis und das Sozialverhalten werden aufgezeigt. Sie betreffen solch akute ethische Fragen wie die des Umgangs mit ungeborenen und sterbenden Menschen und führen zu einer neuen Begründung der Würde jedes Menschen und der allgemeinen Menschenrechte.

On the occasion of the 100th anniversary of Rudolf Steiner's lecture at the Philosophers' Congress in Bologna in 1911, the proposal to see the human I as world content rather than body content is accentuated. Localization of the human soul changed from early antiquity, movingfrom abdominal organs to organs in the thorax till the cerebral cortex in the head region. A similar movement may be seen in Steiner's biography, but in reverse order. He went further, looked for the I via the limbs in the human periphery and discovered it outside the body in the world. For this it is necessary to distinguish the conceptual brain-mediated daytime I from our real deep-down I which has a much more powerful influence.The consequences for comprehension oneself and for social behaviour are considered.They relate to such acute ethical issues as how we deal with the unborn and with those who are dying and provide a new basis for the dignity of every human individual as well as human rights in general.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

HELIXOR HEILMITTEL GMBH, ROSENFELD
Kaufmännische Leitung (m/w/d)
More details

KLINIK ARLESHEIM, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Oberärztin/Oberarzt für Psychiatrie und Psychotherapie
(80-100%)
More details

KLINIK ÖSCHELBRONN, ÖSCHELBRONN
Internisten (m/w/d)
More details

GEMEINSCHAFTSPRAXIS THERAPEUTIKUM, BERN/SCHWEIZ
Ärztin/Arzt Allgemeine Innere Medizin
More details

MUTTER/VATER UND KIND KURHEIM, 
RETTENBERG/ALLGÄU
Ärztin/Arzt
(50-75% oder auf Honorarbasis)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI RPK,
ALBBRUCK-SCHACHEN
Ärztliche Leitung (M,W,D) mit der
Fachrichtung Psychiatrie und Psychotherapie
(in Teil- oder Vollzeit)
More details

 

.................................................................................................

Export Citation