Lieserl, Einsteins Tochter

Wolfgang Schad
Article-ID: DMS-20532-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20532-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

1866 hat der schottische Arzt J. Langdon-Down das später nach ihm benannte Down-Syndrom erstmals beschrieben und als Mongolismus bezeichnet. Der anthroposophische Arzt und Heilpädagoge Karl König stellte 1959 heraus, dass Menschen mit dieser Behinderung immer dort auftreten, wo die technische Rationalität die jeweilige Gesellschaft zu bestimmen beginnt. Mit ihrer geringen Intelligenz und ihrem Überschuss an Herzensqualitäten sind solche Menschen offensichtlich ein gesellschaftliches Heilmittel im Zwischenmenschlichen, das jedoch die so geartete Gesellschaft möglichst nicht zulässt. Albert Einsteins erstes Kind, die Tochter Lieserl, wurde 1903 mit Down-Syndrom geboren und starb schon mit 20 Monaten an Scharlach. Er verheimlichte sie lebenslang weitgehend. Auch zu den beiden nachgeborenen Söhnen Hans Albert und Eduard fand er keinen näheren Kontakt. Die Unvollkommenheiten jedes Menschen erschienen ihm zu unbedeutend gegenüber den vollkommenen Gesetzen des physikalischen Kosmos, über die er immer staunen konnte, wie seine Biografen beschrieben.

Lieserl, daughter of Einstein

In 1866 the Scottish physician J. Langdon-Down gave the first description of Down’s syndrome, later to be named after him. He referred to it as mongolism. The anthroposophical physician and special needs teacher Karl Koenig established in 1959 that people with this disability always appear where technological rationalism begins to determine society. With their low intelligence and an abundance of heart qualities such people are evidently healing elements in the sphere of human relations. Sadly a society which finds itself in that position tends to reject them. Albert Einstein’s eldest child, his daughter Lieserl, born in 1903, had Down’s syndrome and died of scarlet fever at the age of 20Vmonths. He would hardly ever mention her for the rest of his life. He also did not establish a closer relationship to the two sons born after Lieserl. The imperfections of every human being seemed insignificant to him compared to the perfect laws of the physical cosmos, laws he would wonder at again and again, as his biographers tell us.

1 Down JL. Observations on an ethnic classification of idiots. London Hospital Reports 1866(3):259–262.

2 Darwin C. On the Origin of Species. London; 1859.

3 Haeckel E. Über die Entwicklungstheorie Darwins. Vortrag auf der 38. Versammlung Deutscher Naturforscher und Ärzte in Stettin am 19.09.1863. Stettin; 1863.

4 Haeckel E. Natürliche Schöpfungsgeschichte. Berlin; 1868.

5 König K. Der Mongolismus: Erscheinungsbild und Herkunft. Stuttgart: Hippokrates-Verlag; 1959.

6 Ingalls Th H. Etiology of Mongolism. American Journal for Dis. Children 1947;74:147ff. [Crossref]

7 Benda CE. Die mongoloide Wachstumsstörung (kongenitale Akromikrie). Die Medizinische 1953:1083–1104.

8 Kalb H. Zur Kenntnis des „Mongolismus“. Acta anthropologica. Heft 1. München: Heilkunst Verlag; 1957.

9 Schad W. Einleitung. In: Denger J. Plädoyer für das Leben mongoloider Kinder. Down-Syndrom und pränatale Diagnostik. Stuttgart: Freies Geistesleben; 1990.

10 Riesman D, Denney R, Glazer N. Die einsame Masse. Hamburg: Reinbek; 1982.

11 Zackheim M. Einsteins Tochter. München: List; 1999.

12 Stiller N. Albert Einstein. Hamburg: Cecilie Dressler; 1981.

13 Vallentin A. Das Drama Albert Einstein. Stuttgart: Günther; 1955.

14 Clark RW. Albert Einstein. Leben und Werk. 2. Aufl. München: Heyne; 1988.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details

ISCADOR AG, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Leitung Herstellung
More details

GAÄD, BERLIN
Projektleitung Online-Veranstaltungen
More details

GEMEINSCHAFTSKRANKENHAUS HERDECKE
Therapeut (m/w/d) für Anthrop. Therapeutische Sprachgestaltung
More details

HAUSARZTPRAXIS, KÖLN
Praxisnachfolge (m/w/d)
More details

KLINIK ARLESHEIM, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Oberarzt Leitender Arzt Geriatrie (m/w/d)
More details

PRAXIS AM BAHNHOF, RÜTI bei ZÜRICH
Anthroposophischer Arzt (m/w/d)
More details