"Wir müssen den Merkurstab wieder handhaben lernen": Der medizinische Merkurstab

Karl-Reinhard Kummer
Article-ID: DMS-20635-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20635-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Die Erneuerung der Mysterienmedizin auf moderner Erkenntnisgrundlage war ein zentrales Anliegen Steiners. Für die praktische Medizin ist der Äskulapstab das Sinnbild, für die innere esoterische Seite der Merkurstab. Steiner knüpft auf moderner Stufe in der Zusammenarbeit mit der Ärztin Ita Wegman an die christliche Mysterienströmung der Medizin an: Raphael mit dem Merkurstab wird zum Heiler. Der Merkurstab erscheint einerseits als das Mittel des Arztes, um Konzentration, Übersicht und klares ärztliches Denken in der beruflichen Meditation zu schulen. Hierzu liefert Steiner besonders in seinem letzten öffentlichen Wirkungsjahr 1924 zahlreiche Hinweise und Hilfestellungen. Andererseits eröffnet er eine neue Methodik der Medizin: In der intensiven Beschäftigung des Arztes mit seinem Patienten und dem Erleben seiner umfassenden Pathophysiologie unter Einschluss möglicher karmischer Einflüsse entstehen neue Kräftefelder. Aus dieser geistgetragenen Medizin kann der Arzt lernen, den Merkurstab selbst zu handhaben und gesund gestaltende Geistzusammenhänge therapeutisch als Bewusstsein im Kranken wirksam werden zu lassen. Das Ertragen unvereinbarer Gegensätze wie im Merkurstab ist auch für andere soziale Bereiche fruchtbar.

“We must be able to handle the Staff of Mercury again”: The medical Staff of Mercury

A core concern for Rudolf Steiner was to renew mystery medicine on the basis of modern insight and knowledge. The Rod of Asclepius is the symbol for clinical medicine, the Staff of Mercury for the inner, esoteric aspect of medicine. Using a modern approach, Steiner collaborated with physician Ita Wegman in taking up the Christian mystery stream in medicine. Raphael with the Staff of Mercury becomes the healer. The Staff of Mercury was on the one hand the means which physicians used to train their powers of concentration, overview and clear medical thinking in vocational meditation. Steiner provided numerous suggestions and helpful ideas for this in 1924, the last year of his work in the public domain. On the other hand he developed a new approach in medicine. Intense concentration on the patient, entering into his comprehensive pathophysiology and considering possible karmic influences, creates new force fields. With this approach to medicine, born of mind and spirit, physicians can learn to handle the Staff of Mercury for themselves and let spiritual connections conducive to health come to patients’ awareness in a therapeutic way. Learning to live with irreconcilable opposites, as in the Staff of Mercury, can also prove fruitful in other spheres of social life.

1 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 24.04.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

2 Steiner R. Das Zusammenwirken von Ärzten und Seelsorgern – Pastoral- Medizinischer Kurs. GA 318. Vortrag vom 08.09.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

3 Steiner R. Ursprung und Ziel des Menschen. Vortrag vom 23.05.1905. GA 53. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1981.

4 Steiner R. Die Offenbarungen des Karma. Vortrag vom 20.05.1910. GA 120. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

5 Steiner R. Physiologisch- Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Vortrag vom 07.10. 1920. GA 314. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

6 Steiner R. Fachwissenschaften und Anthroposophie. Vortrag vom 14.01.1921. GA 73a. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2005

7 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie. GA 313. Vortrag vom 13.04.21. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

8 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 21.04.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

9 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 05.01.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

10 Steiner R. Luzifer-Gnosis. Geisteswissenschaft und soziale Frage. Dornach: Rudolf Steiner Nachlassverwaltung; 1960.

11 Steiner R. Luzifer-Gnosis. Die Erziehung des Kindes vom Gesichtspunkte der Geisteswissenschaft. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Nachlassverwaltung; 1987.

12 Lindenberg C. Rudolf Steiner. Eine Chronik. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben; 1988.

13 Steiner R. Theosophie und Okkultismus des Rosenkreuzers. Vortrag vom 03.06. 1909. GA 109. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2000.

14 Lindenberg C. Rudolf Steiner. Eine Chronik. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben; 1988.

15 Steiner R. Fachwissenschaften und Anthroposophie. Fragenbeantwortung vom 13.03.1920. GA 73a. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2005.

16 Selg P. Anthroposophische Ärzte – Lebens- und Arbeitswege im 20. Jahrhundert. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2000.

17 von Laue HB. Aufbau und Umkreis des Ersten Medizinerkurses „Geisteswissenschaft und Medizin“ von Rudolf Steiner. In: Grohmann G. Heilpflanzen in Rudolf Steiners „Geisteswissenschaft und Medizin“. Berlin: Salumed Verlag; 2014.

18 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie. GA 313. Vortrag vom 12.04.1921. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

19 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie. GA 313. Vortrag vom 18.04.1921. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

20 Kummer KR. Der Merkurstab in der individuellen Schulung – eine Übung zur Klarheit des Denkens. Der Merkurstab 2015;68(1):36–40.

21 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 06.01.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

22 Steiner R. Das Schicksalsjahr 1923 in der Geschichte der Anthroposophischen Gesellschaft. GA 259. Sitzung mit dem Dreißigerkreis vom 31.01.1923. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1991.

23 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 02.09.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

24 von Laue HB. Die Skizze „Druidenstein“ und Rudolf Steiners medizinisches Anliegen in England – meine Suche nach Zusammenhängen. Der Merkurstab 2011;64(6):575–580.

25 Selg P. Rudolf Steiner 1861–1925. Lebens- und Werkgeschichte. Bd. 3: 1923–1925. Arlesheim: Verlag des Ita Wegman Instituts; 2012.

26 Wegman I. Der Merkurstab in der Begegnung zweier Menschen. Der Merkurstab 1990;43(6):452.

27 Wegman I. Merkur-Raphael in der Heilkunst. Der Merkurstab 1988;41(1):6–10.

28 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 03.09.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

29 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 28.08.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

30 von Laue HB. Die Entwicklung des pharmazeutischen Impulses bei Rudolf Steiner. Menschenkundliche Voraussetzungen einer anthroposophischen Pharmakokinetik. Der Merkurstab 2008;61(1):4–47.

31 Steiner R. Eine okkulte Physiologie. GA 128. Vortrag vom 28.03.1911. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1991.

32 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 28.08.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

33 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vorträge vom 02.09.1923 und 03.09. 1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

34 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 16.11.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

35 Engel W. Pers. Mttlg.

36 Steiner R. Wegman I. Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen. GA 27. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1991.

37 Steiner R. Das Miterleben des Jahreslaufes in vier kosmischen Imaginationen. GA 229. Vortrag vom 07.10.1923. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

38 Simon L. Grundlagen Anthroposophischer Arzneitherapie. In: Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (Hg). Vademecum Anthroposophische Arzneimittel. 3. Aufl. Merkurstab Supplement 2013; 66: 599.

39 Scheffler A. Die Alchemie der Jahreszeiten. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben; 1998.

40 Steiner R. Das Miterleben des Jahreslaufes in vier kosmischen Imaginationen. GA 229. Vortrag vom 13.10.1923. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1980.

41 Steiner R. Das Miterleben des Jahreslaufes in vier kosmischen Imaginationen. GA 229. Vortrag vom 12.10.1923. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1980.

42 Steiner R. Die Weihnachtstagung zur Begründung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft 1923/1924. GA 260. Vortrag vom 01.01. 1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

43 Steiner R. Mysteriengestaltungen. GA 232. Vortrag vom 01.12.1923 bis 23.12.1923. 5. Aufl. 1987. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1998.

44 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

45 Selg P. Die Wärmemeditation. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2005.

46 Steiner R. Eurythmie, die Offenbarung der sprechenden Seele. GA 277. Vortrag vom 05.01.1924. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1980.

47 Maintier S. Sprache – die unsichtbare Schöpfung in der Luft. Forschung zur Aerodynamik der Sprachlaute. Hamburg: Verlag Dr. Kovač; 2014.

48 Kummer KR. Der Merkurstab in der individuellen Schulung – eine Übung zur Klarheit des Denkens. Der Merkurstab 2015;68(1):36–40.

49 von Laue HB, Persönliche Mitteilung.

50 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 06.01. 1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

51 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 09.01. 1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

52 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Erster Rundbrief vom 11.03.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

53 Selg P. Helene von Grunelius und Rudolf Steiners Kurse für junge Mediziner. Eine biographische Studie. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2003.

54 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 22.04.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

55 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 24.07.1924. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

56 von Laue HB. Metallprozesse im Menschen und ihre Bedeutung in einer Jungmediziner-Meditation. Der Merkurstab 2012;65(3):241–248.

57 Steiner R. Die Ergänzung heutiger Wissenschaften durch Anthroposophie. GA 73. Vortrag vom 05.11.1917. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1973.

58 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 08.01. 1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

59 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 25.04. 1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

60 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaften. GA 314. Vortrag vom 31.12.1923. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

61 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaften. GA 314. Vortrag vom 01.01.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

62 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaften. GA 314. Vortrag vom 02.01.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

63 Steiner R. Physiologisch- Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaften. GA 314. Besprechung vom 21.04.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

64 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaften. GA 314. Besprechung vom 22.04.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

65 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaften. GA 314. Besprechung vom 23.04.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

66 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

67 Kummer KR. Therapeutische Urbilder im zweiten Teil des Heilpädagogischen Kurses – zum Astralleib. Medizinisch-Pädagogische Konferenz 2014;11:48–71.

68 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. Vortrag vom 05.07.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

69 Gäch A. Das polare Prinzip in der Heilpädagogik. Zeitschrift Seelenpflege 2008;4:21–31.

70 Steiner R. Eine okkulte Physiologie. GA 128. Vortrag vom 23.03.1911. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1991.

71 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. Vortrag vom 28.06.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

72 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 22.03.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

73 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. Vortrag vom 30.06.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

74 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. Vortrag vom 27.06.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

75 Steiner R. Der Irrsinn vom Standpunkt der Geisteswissenschaft. Vortrag vom 31.01. 1907. In: Steiner R. Die Erkenntnis des Übersinnlichen in unserer Zeit und die Bedeutung für das heutige Leben. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1982.

76 Steiner R, Wegman I. Erster Rundbrief im Anschluss an den Weihnachtskurs für der Medizin Beflissene vom 11.03.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

77 Steiner R. Fachwissenschaften und Anthroposophie. Fragenbeantwortung vom 13.03.1920. GA 73a. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2005.

78 Steiner R. Die Ergänzung heutiger Wissenschaften durch Anthroposophie. GA 73. Vortrag vom 05.11.1917. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1973.

79 Steiner R. Das Initiaten- Bewusstsein. Die wahren und die falschen Wege der geistigen Forschung. GA 243. Vortrag vom 18.08.1924. 6. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2004.

80 Steiner R. Die okkulte Bewegung im neunzehnten Jahrhundert und ihre Beziehung zur Weltkultur. GA 254. Vortrag vom 11.10.1915. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1986.

81 Kummer KR. Therapeutische Urbilder im zweiten Teil des Heilpädagogischen Kurses – zum Astralleib. Medizinisch-Pädagogische Konferenz 2014;11:48–71.

82 Steiner R. Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik. GA 293. Vortrag vom 03.09.1919. 9. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

83 Steiner R. Das Zusammenwirken von Ärzten und Seelsorgern. Pastoral-Medizinischer Kurs. GA 318. Vortrag vom 09.09.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

84 Klünker WU. Selbsterkenntnis, Selbstentwicklung: Zur psychotherapeutischen Dimension der Anthroposophie. 2. Aufl. Stuttgart: Freies Geistesleben; 2003.

85 Steiner R. Das Matthäus-Evangelium. GA 123. Vortrag vom 10.09.1910. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1988.

86 Steiner R. Anthroposophische Gemeinschaftsbildung. GA 257. Vortrag vom 03.03. 1923. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1989.

87 Steiner R. Menschliches Seelenleben und Geistesstreben. GA 212. Vortrag vom 07.05.1922. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1998.

88 Steiner R. Mythen und Sagen. Okkulte Zeichen und Symbole. GA 101. Vortrag vom 27.12.1907. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

89 Steiner R. Das Zusammenwirken von Ärzten und Seelsorgern. Pastoral-Medizinischer Kurs. GA 318. Vortrag vom 18.09.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

90 Steiner R. Das Zusammenwirken von Ärzten und Seelsorgern. Pastoral-Medizinischer Kurs. GA 318. Ansprache vom 18.09.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

91 Meffert E. Nikolaus von Cues. Sein Lebensgang. Seine Lehre vom Geist. 2. Aufl. Stuttgart: Freies Geistesleben; 2012.

92 Verfügbar unter http://www.klassik-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Sammlungen/Goethes_Sammlungen/Goethes_Farbenlehre.pdf (30.07.2015).

93 Steiner R. Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik. GA 293. Vortrag vom 29.08.1919. 9. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

94 Steiner R. Die soziale Grundforderung unserer Zeit – In geänderter Zeitlage. GA 186. Vortrag vom 12.12.1918. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1990

95 Steiner R. Recht und Wirtschaft. In: Steiner R. Staatspolitik und Menschheitspolitik. Taschenbuch aus GA 24. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1988.

96 Soldner G. Ein historisches Ereignis – das Symposion „Menschenbild und Medizin“ am 14./15.09.2004 in Düsseldorf. Der Merkurstab 2004;57(5):376–381.

97 Steiner R. Das Matthäus- Evangelium. Vortrag vom 29.08.1910. GA 123. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1988.

98 Husemann F. Pers. Mttlg.

99 Scheffers T. Wie wirkt Heilung? Das „Heilungsorgan“ als übersinnliche Organisation des Heilprozesses und als Grundlage zum Verständnis von Gesundheit, Krankheit und Therapie. Der Merkurstab 2014;67(1):23–32.

100 Steiner R. Mantrische Sprüche. Seelenübungen Band II. GA 268. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

101 Göschel JP. Der biographische Mythos als pädagogisches Leitbild. Dornach: Verlag am Goetheanum und Athena; 2012.

102 Verfügbar unter http://www.schulz-von-thun.de/index.php?article_id=72 (30.07.2015).

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN/BERLIN
Geschäftsführer (m/w/d) 
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details