Behandlung einer 48-jährigen Patientin mit chronischer Rhinosinusitis durch Anthroposophische Therapeutische Sprachgestaltung – ein Fallbericht

Ute Poland, Dietrich von Bonin
Article-ID: DMS-21244-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21244-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Die Pathogenese des sehr häufigen Krankheitsbilds der chronischen Rhinosinusitis (CRS) ist im Kontext der funktionellen Dreigliederung des menschlichen Organismus beschreibbar und einer Behandlung durch die Anthroposophische Therapeutische Sprachgestaltung (ATS) zugänglich. Die hier zu beschreibenden Faktoren der mangelnden Durchwärmung und Durchlüftung, also das funktionelle Überwiegen des Nerven-Sinnes-Pols gegenüber dem Stoffwechsel-Gliedmaßen-Pol, spielen die entscheidende Rolle für die therapeutische Konsequenz.

Die in diesem Fallbericht behandelte Patientin leidet seit dem 11. Lebensjahr unter allergischer Rhinitis. Seit ihrem 42. Lebensjahr befindet sie sich in dauernder Behandlung wegen chronischer Rhinosinusitis und Angstzuständen. Auf Grundlage der in der ATS standardisierten Diagnostik mittels HASADS (= Haltung, Artikulation, Stimme, Atmung, Denken, Sprachwahrnehmung) wird die oben charakterisierte Pathogenese praktisch-sprachtherapeutisch handhabbar. Entscheidende Therapieelemente stellten hierbei die Atemvertiefung (Verstärkung der Zwerchfellatmung durch spezifische Laute und lange Gedichtzeilen) und gleichzeitig der im rhythmischen System ausgleichschaffend wirkende Hexameter-Rhythmus dar. Die Therapie ergibt in 17 Sitzungen über 21 Wochen eine deutliche Besserung der körperlichen und – überraschenderweise – auch der seelischen Symptome.

Treating a woman aged 48 suffering from chronic rhinosinusitis with anthroposophic therapeutic speech – a case record

The pathogenesis of chronic rhinosinusitis (CRS), a very common condition, may be defined in the context of the threefold human organism and treated with anthroposophic therapeutic speech (ATS). The causal factors of lack of warmth and adequate ventilation are considered. The functional prevalence of the neurosensory compared to the metabolic and limb pole play the key role for consistent therapy. The patient in this case record had suffered from allergic rhinitis from the age of ten. From the age of 41 she had been under continuous treatment for chronic rhinosinusitis and anxiety states. On the basis of the standardized ATS diagnosis – posture, articulation, voice, breathing, thinking, perception of speech – the pathogenesis outlined above can be treated with ATS. Important aspects of treatment were to deepen the breathing (strengthening breathing with the diaphragm using specific speech sounds and long lines in poems), also the hexameter rhythm which creates balance in the rhythmic system. With 17 sessions in 21 weeks the therapy led to definite improvement in the physical and surprisingly also the mental symptoms.

1 Collins JG. Prevalence of selected chronic conditions: United States, 1990–1992. Vital and Health Statistics 1997;10(194):1–89.

2 Hastan D, Fokkens WJ, Bachert C, et al. Chronic rhinosinusitis in Europe – an underestimated disease. A GA2LEN study. Allergy 2011;66(9):1216–1223. DOI: https://doi.org/10.1111/j.1398-9995.2011.02646.x. [Crossref]

3 Stuck BA, Bachert C, Federspil P, et al. Leitlinie „Rhinosinusitis“ der deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. HNO 2007;55:758–777. DOI: https://doi.org/10.1007/s00106-007-1589-6. [Crossref]

4 Thode N, Bergmann E, Kamtsiuris P, Kurth B. Einflussfaktoren auf die Inanspruchnahme des deutschen Gesundheitswesens und mögliche Steuerungsmechanismen. Robert Koch-Institut 2004. Verfügbar unter https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Versorgung/ projektbericht.pdf?__blob=publicationFile (24.02.2020).

5 Frass M, Krenner L (Hg). Integrative Medizin: Evidenzbasierte komplementärmedizinische Methoden. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag; 2019. [Crossref]

6 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. Vortrag vom 30.06.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

7 Steiner R. Physiologisch- Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 28.10.1922. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

8 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin (Erster Ärztekurs). GA 312. Vortrag vom 22.03.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

9 von Bonin D, Denjean-von Stryk B. Therapeutische Sprachgestaltung. Stuttgart: Urachhaus; 2000.

10 Vademecum Anthroposophische Arzneimittel. Bd. 1. 4. Aufl. München: Verlag der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland; 2017.

11 Schwarz R. Otitis, Tubenkatarrh und Sinusitis in der pädiatrischen Praxis. Der Merkurstab 2002;55(Sonderheft-1):30–39. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-18192-DE. [Crossref]

12 Verfügbar unter https://www.therapeutische-sprachgestaltung.de (03.03.2020).

13 Verfügbar unter https://sound-informedmovement.ch (03.03.2020).

14 von Bonin D. Zur systematischen Anamnese in der therapeutischen Sprachgestaltung. Der Merkurstab 2010;63(3):253–259. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19614-DE.

15 Steiner R, Steiner-von Sivers M. Methodik und Wesen der Sprachgestaltung. GA 280. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1983.

16 von Bonin D, Frühwirth M, Heusser P, Moser M. Wirkungen der Therapeutischen Sprachgestaltung auf Herzfrequenz-Variabilität und Befinden. Forschende Komplementärmedizin und Klassische Naturheilkunde 2001;8(3):144–160. DOI: https://doi.org/10.1159/000057212. [Crossref]

17 Cysarz D, von Bonin D, Lackner H, Heusser P, Moser M, Bettermann H. Oscillations of heart rate and respiration synchronize during poetry recitation. American Journal of Physiology. Heart and Circulatory Physiology 2004;287(2):H579–H587. DOI: https://doi.org/10.1152/ajpheart.01131.2003. [Crossref]

18 Steiner R. Mantrische Sprüche: Seelenübungen Band II, 1903–1925. GA 268. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2015.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

GEMEINSCHAFTSPRAXIS THERAPEUTIKUM, BERN
Arzt (m/w/d) 
More details

ALLGEMEINARZTPRAXIS, KEMPTEN/ALLGÄU
Arzt (m/w/d) 
More details

THERAPEUTIKUM RAFFAEL, KREUZLINGEN (BODENSEE/SCHWEIZ)
Hausarzt (m/w/d) 
More details

KINDERARZTPRAXIS, SIGMARINGEN
Nachfolger (m/w/d) für Kinderarztpraxis 
More details

MUTTER/VATER UND KIND KURHEIM ALPENHOF, RETTENBERG/ALLGÄU
Atnhroposophischer Arzt (m/w/d)
More details