Behandlung eines Morbus Crohn mit Eurythmietherapie – Eine Fallvignette

Ilse Stadler, Katharina Gerlach, Verena Veit, Markus Krüger
Article-ID: DMS-21427-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21427-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Eine 55-jährige blonde, sehr schlanke Frau erlebte einen Erfolg in der Behandlung ihres Morbus Crohn mit Eurythmietherapie in der dritten Behandlungsepoche. Das Therapieziel bestand darin, an der Grenzbildung auf physischer und seelischer Ebene zu arbeiten, um über eine größere seelische Beweglichkeit die Barrierebildung der Mukosa anzuregen und so die Schubhäufigkeit und -intensität zu mildern. Dabei spielte Entspannung eine besondere Rolle. Die reduzierte physische Bewegung, auch im Ausführungstempo, begünstigte im Zusammenklang mit einer intensivierten inneren imaginativen Arbeit die innere leibliche Bewegung. Die Symptomstärke verringerte sich und die Alltagsleistungsfähigkeit erhöhte sich erheblich. Die Bewegungen wurden insgesamt geschmeidiger.

Treatment of Crohn’s disease with eurythmy therapy – A case record

A 55-year-old blond, very slim woman experienced success in the treatment of her Crohn’s disease with eurythmy Therapy in a third treatment epoch. The therapy goal was to work physically and mentally on the border formation in order to stimulate the barrier function of the mucosa via a greater mental mobility and thus to alleviate the relapse frequency and intensity. Relaxation played a special role in this. The reduced physical movement, also in the speed of performance, in harmony with an intensified inner imaginative work, favored the inner bodily movement. Symptom severity decreased and everyday performance increased considerably. Movements became smoother overall.

1 Levenstein S, Prantera C, Varvo V, et al. Stress and exacerba tion in ulcerative colitis: a prospective study of patients enrolled in remission. American Journal of Gastroenterology 2000;95(5):1213–1220. [Crossref]

2 Araki M, Shinzaki S, Yamada T, et al. Psychologic stress and disease activity in patients with inflammatory bowel disease: a multicenter cross-sectional study. PLoS One 2020;15(5):e0233365. DOI: https://doi.org/10.1371/journal.pone.0233365. [Crossref]

3 Treichler M, Reiner J. Anthroposophie-basierte Psychotherapie: Grundlagen – Methoden – Indikationen – Praxis. Berlin: Salumed Verlag; 2019.

4 Schikarski C. Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Teil I. Der Merkurstab 1993;46(1):9–28. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-16223-DE.

5 Girke M. Innere Medizin: Grundlagen und therapeutische Konzepte der Anthroposophischen Medizin. 2. Aufl. Berlin: Salumed Verlag; 2012.

6 Edelhäuser F, Heidelbach M, Trapp B, et al. Wirkmechanismen der Eurythmietherapie – Ergebnisse aktueller Forschung. Der Merkurstab 2021;74(1):4–16. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21304-DE.

7 Edelhäuser F, Minnerop A, Trapp B, et al. Eurythmy therapy increases specific oscillations of heart rate variability. BMC Complementary and Alternative Medicine 2015;15:167. DOI: https://doi.org/10.1186/s12906-015-0684-6. [Crossref]

8 Hood MM, Jedel S. Mindfulness- based interventions in inflammatory bowel disease. Gastroenterology Clinics of North America 2017;46(4):859–74. DOI: https://doi.org/10.1016/j.gtc.2017.08.008. [Crossref]

9 Ewais T, Begun J, Kenny M, et al. A systematic review and meta-analysis of mindfulness based interventions and yoga in inflammatory bowel disease. Journal of Psychosomatic Research 2019;116:44–53. DOI: https://doi.org/10.1016/j.jpsychores.2018.11.010. [Crossref]

10 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie (Zweiter Ärztekurs). GA 313. Vorträge vom 11.04.–18.04.1921. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

11 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. Vorträge vom 25.06.–07.07.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

12 Delitt J. Meditation makes exercise more effective. Here’s how. Verfügbar unter https://aaptiv.com/magazine/meditation-and-exerciseeffective (19.08.2021).

13 Steiner R. Drei Perspektiven der Anthroposophie. Kulturphänomene, geisteswissenschaftlich betrachtet. GA 225. Vorträge vom 05.05.1923 und 23.09.1923. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1990.

14 Stadler I. Eurythmietherapeutische Begleitung bei der Behandlung von Morbus Crohn. Masterarbeit. Alfter: Alanus Hochschule Alfter; 2020.

15 Steiner R. Eurythmie als sichtbare Sprache. GA 279. Vorträge vom 24.06.–12.07.1924. 6. Aufl. Basel: Rudolf Steiner Verlag; 2019.

16 Gerlach K, Baars E. Dokumentation in der Heileurythmie: Strukturen, Fragebögen, Messinstrumente. Der Merkurstab 2020;73(2):77–85. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21202-DE.

17 Gerlach K, Recchia DR, Büssing A. Development of a documentation instrument for movement-orientated Mind-Body-Therapies taking the example of Eurythmy-Therapy. Complementary Therapies in Medicine 2019;44:91–93. DOI: https://doi.org/10.1016/j.ctim.2019.04.004. [Crossref]

18 Gerlach K. Leitfaden für Fall vignetten in der Eurythmietherapie. Der Merkurstab 2021;74(3):284. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21367-DE.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details

ISCADOR AG, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Leitung Herstellung
More details

GAÄD, BERLIN
Projektleitung Online-Veranstaltungen
More details

GEMEINSCHAFTSKRANKENHAUS HERDECKE
Therapeut (m/w/d) für Anthrop. Therapeutische Sprachgestaltung
More details

HAUSARZTPRAXIS, KÖLN
Praxisnachfolge (m/w/d)
More details

KLINIK ARLESHEIM, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Oberarzt Leitender Arzt Geriatrie (m/w/d)
More details

PRAXIS AM BAHNHOF, RÜTI bei ZÜRICH
Anthroposophischer Arzt (m/w/d)
More details