Die „umgekehrte Pflanze“ im Menschen – Kommentar zu Rudolf Steiners Darstellung im ersten Ärztekurs (GA 312)

Peter Heusser, Michael Kalisch, Hartmut Ramm, Tom Scheffers, René Ebersbach, Johannes Weinzirl
Article-ID: DMS-21635-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21635-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Der dreigliedrige Mensch entspricht nach Rudolf Steiner einer „umgekehrten Pflanze“, wobei das Nerven-Sinnes-System der Wurzel, das rhythmische System dem Stängel-Blatt-Bereich und die Stoffwechsel-Fortpflanzungsorganisation dem Blüten-Frucht-Samenbereich der Pflanze entspricht. Diese Gegebenheit ist für die anthroposophisch orientierte Pflanzenheilkunde, Pharmazie und therapeutische Praxis von grundlegender Bedeutung. Wir stellen hier die Be arbeitung dieses Themas im neuen, 3. Band der Stu dienkommentare zu Geisteswissenschaft und Medizin (GA 312) als Leseprobe vor. Sie erläutert das Konzept der „umgekehrten Pflanze“ im Kontext von Steiners Gesamtwerk, der Wissenschaftsgeschichte (Platon, Aristoteles, Darwin) und der modernen botanischen Forschung, die das Konzept vollauf bestätigt: Mensch und Pflanze sind polar orientiert, die Wurzel ent spricht funktionell dem Nerven-Sinnes-System und dient der Pflanzenkognition. Wird diese Kognition als geistig-seelische Fähigkeit anerkannt, ergeben sich auch Bezüge zu Steiners Ausführungen zum Geist bei Pflanze, Tier und Mensch: Deren unterschiedliche Bewusstheit und kosmische Lokalisation sind der Grund für die halb oder ganz „umgekehrte Pflanze“ in Tier bzw. Mensch.

The “inverted plant” in human organisation – Commentary on Rudolf Steiner’s description in the first medical course (GA 312)

According to Rudolf Steiner the functional threefolding of the human being represents an “inverted plant”, whereby the sense-nerve-system corresponds to the roots, the rhythmic system to the stem-leaf-organs, and the metabolic and reproductive system to the blossom-fruit-seed-organs of the plant. This fact is of fundamental importance for anthroposophic science of healing plants, pharmaceutics and medicine. Here we present the elaboration of this topic in the new, 3rd volume of commentaries on Introducing Anthroposophical Medicine (CW 312) as a reading sample. It elucidates the concept of the “inverted plant” in the context of Rudolf Steiner’s Complete Works, the history of science (Plato, Aristotle, Darwin), and modern botanical research, which verifies the concept fully: humans and plants have a polar orientation, the root is a functional analogue of the sense-nerve-system and an organ of plant cognition. Moreover, when cognition is acknowledged as a soulspiritual capability, relations become apparent to Steiner’s statements concerning the spirits of plants, animals and the human being. Thus, the different forms of consciousness and cosmic localisations of these spirits are the reason for the half-way or fully “inverted plant” in animals respectively humans.

1 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin (Erster Ärztekurs). GA 312. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2020.

2 Selg P, Barna P (Hg). Studienkommentare zum medizinischen Werk Rudolf Steiners. „Die Zukunft des medizinischen Lebens“. Geisteswissenschaft und Medizin (GA 312). Band 1: Vorgeschichte, Intention und Komposition. Materialien zum ersten Ärztekurs Rudolf Steiners 1920. Berlin: Salumed Verlag; 2020.

3 Heusser P, Weinzirl J, Scheffers T, Ebersbach R (Hg). Studienkommentare zum medizinischen Werk Rudolf Steiners. „Die Zukunft des medizinischen Lebens“. Geisteswissenschaft und Medizin (GA 312). Band 2: Erläuterungen zum ersten Ärztekurs Rudolf Steiners 1920. Vorträge 1 bis 3. Berlin: Salumed Verlag; 2020.

4 Heusser P, Lehmann J, Baumgartner S, et al. Zum „Homöopathisieren“ in Rudolf Steiners erstem Ärztekurs (GA 312). Der Merkurstab 2021:74(6):478–489. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21426-DE. [Crossref]

5 Heusser P, Ebersbach R, Scheffers T, Weinzirl J (Hg). Erläuterungen zum ersten Ärztekurs Rudolf Steiners 1920. Vorträge 4 und 5. Studienkommentare zum medizinischen Werk Rudolf Steiners. „Geisteswissenschaft und Medizin“ (GA 312). Band 3. Dornach: Verlag am Goetheanum/Berlin: Salumed Verlag; 2023.

6 Steiner R. Die Erkenntnis des Übersinnlichen in unserer Zeit und deren Bedeutung für das heutige Leben. GA 55. Vortrag vom 14.03.1907. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1983.

7 Steiner R. Die Erkenntnis der Seele und des Geistes. GA 56. Vortrag vom 03.12.1907. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1985.

8 Steiner R. Zur Geschichte und aus den Inhalten der ersten Abteilung der Esoterischen Schule 1904 bis 1914. GA 264. Vortrag vom 07.01.1908. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1984.

9 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie (Zweiter Ärztekurs). GA 313. Vortrag vom 17.04.1921. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

10 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft (Landwirtschaftlicher Kurs). GA 327. Vortrag vom 16.06.1924. 9. Aufl. Basel: Rudolf Steiner Verlag; 2022.

11 Steiner R. Das christliche Mysterium. GA 97. Vortrag vom 16.01.1907. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1998.

12 Steiner R. Die Geheimwissenschaft im Umriss. GA 13. 30. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1989.

13 Daems WF. Mensch und Pflanze. Die Heilpflanzen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In: Thomson AR (Hg). Heilpflanzen und ihre Kräfte. Bern: Colibri; 1978: 185–199.

14 Pelikan W. Heilpflanzenkunde. Der Mensch und die Heilpflanzen. Band 1. 3. Aufl. Dornach: Verlag am Goetheanum; 1975.

15 Simon L. Die umgekehrte Pflanze – Zum Heilmittelverständnis von Kalium carbonicum. Der Merkurstab 1996:49(2):131–151. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-16858-DE. [Crossref]

16 Grohmann G. Heilpflanzen in Rudolf Steiners „Geisteswissenschaft und Medizin“. Reprint der 1. Aufl. 1945. Berlin: Salumed Verlag; 2014.

17 Steiner R. Natur- und Geistwesen – ihr Wirken in unserer sichtbaren Welt. GA 98. Vortrag vom 15.12.1907. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1996.

18 Darwin C, Darwin F. Das Bewegungsvermögen der Pflanzen. Stuttgart: Schweizerbart’sche Buchhandlung; 1881.

19 Hauslage J. Funktionelle Charakterisierung von frühen Graviperzeptionsmechanismen in Pflanzen. Dissertation. Bonn: Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität; 2008.

20 Steiner R. Lucifer – Gnosis. Grundlegende Aufsätze zur Anthroposophie und Berichte aus den Zeitschriften „Luzifer“ und „Lucifer-Gnosis“. GA 34. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1987.

21 Sam MM (Hg). Rudolf Steiners Bibliothek. Verzeichnis einer Büchersammlung. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2019.

22 Steiner R, Steiner-von Sivers, M. Briefwechsel und Dokumente 1901–1925. GA 262. Brief an Marie von Sivers vom 24.11.1904. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2014.

23 Steiner R. Kosmologie und menschliche Evolution. Einführung in die Theosophie – Farbenlehre. GA 91. Vortrag vom 28.08.1905. Basel: Rudolf Steiner Verlag; 2018.

24 Steiner R. Grundelemente der Esoterik. GA 93a. Vortrag vom 28.09.1905. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1987.

25 Steiner R. Anthroposophie – Psychosophie – Pneumatosophie. GA 115. Vortrag vom 23.10.1909. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

26 Gagliano M, Grimonprez M, Depczynski M, et al. Tuned in: plant roots use sound to locate water. Oecologia 2017;184:151–160. DOI: https://doi.org/10.1007/s00442-017-3862-z. [Crossref]

27 Olovnikov AM. Role of the earth’s motions in plant orientation – planetary mechanism. Biochemistry Moscow 2021;86(11):1388–1394. DOI: https://doi.org/10.1134/S0006297921110031. [Crossref]

28 Baluška F, Mancuso S, Volkmann D, et al. The “root-brain” hypothesis of Charles and Francis Darwin. Plant Signaling & Behavior 2009;4(12):1121–1127. DOI: https://doi.org/10.4161/psb.4.12.10574. [Crossref]

29 Mo M, Yokawa K, Wan Y, et al. How and why do root apices sense light under the soil surface? Frontiers in Plant Science 2015;6:775. DOI: https://doi.org/10.3389/fpls.2015.00775. [Crossref]

30 Trewavas A. Plant intelligence. Neurowissenschaften 2005;92(9):401–413. DOI: https://doi.org/10.1007/s00114-005-0014-9. [Crossref]

31 Garzon FC. The quest for cognition in plant neurobiology. Plant Signaling & Behavior 2007;2(4):208–211. DOI: https://doi.org/10.4161/psb.2.4.4470. [Crossref]

32 Gagliano M. In a green frame of mind: perspectives on the behavioural ecology and cognitive nature of plants. Annals of Botany Plants 2015;7:plu075. DOI: https://doi.org/10.1093/aobpla/plu075. [Crossref]

33 Baluška F, Mancuso S. Individuality, self and sociality of vascular plants. Philosophical Transactions of the Royal Society B 2021;376. DOI: https://doi.org/10.1098/rstb.2019.0760. [Crossref]

34 Falik O, Reides P, Gersani M, et al. Root navigation by self inhibition. Plant, Cell and Environment 2005;28:562–569. DOI: https://doi.org/10.1111/j.1365-3040.2005.01304.x. [Crossref]

35 Parise AG, Gagliano M, Souza GM. Extended cognition in plants: is it possible? Plant Signaling & Behavior 2020;15(2):e1710661. DOI: https://doi.org/10.1080/15592324.2019.1710661. [Crossref]

36 Trewavas A. Aspects of plant intelligence. Annals of Botany 2003;92(1):1–20. DOI: https://doi.org/10.1093/aob/mcg101. [Crossref]

37 Heusser P. Mensch und Tier. Der Unterschied ist graduell und prinzipiell. In: Weinzirl J, Heusser P (Hg). Der Mensch, ein Tier? Das Tier, ein Mensch? Würzburg: Königshausen & Neumann; 2016: 143–156.

38 Tomasello M. Die kulturelle Entwicklung des menschlichen Denkens. Frankfurt a. M.: Suhrkamp; 2006.

39 Eisler R. Handwörterbuch der Philosophie. Berlin: Mittler; 1913.

40 Steiner R. Mythen und Sagen. Okkulte Zeichen und Symbole. GA 101. Vortrag vom 26.12.1907. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

41 Steiner R. Vor dem Tore der Theosophie. GA 95. Vortrag vom 26.08.1906. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1990.

42 Steiner R. Die Apokalypse des Johannes. GA 104. Vortrag vom 27.06.1908. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2006.

43 Steiner R. Die geistigen Wesenheiten in den Himmelskörpern und Naturreichen. GA 136. Vortrag vom 13.04.1912. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2009.

44 Steiner R. Physiologisch-therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 28.10.1922. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

45 Steiner R. Die Schöpfung der Welt und des Menschen. Erdenleben und Sternenwirken. Band VIII. GA 354. Vortrag vom 09.09.1924. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

46 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 05.01.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2008.

47 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 16.11.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

48 Semmler FW. Über schwefelhaltige ätherische Öle. Archiv der Pharmazie 1891;229(1):1–31. DOI: https://doi.org/10.1002/ardp.18912290102. [Crossref]

49 Schopfer P, Brennicke A. Pflanzenphysiologie. 5. Aufl. Berlin: Springer Verlag; 1999. [Crossref]

50 Platon. Timaios. In: Wolf U. Platon. Sämtliche Werke. Band 5. Hamburg: Rowohlt Verlag; 1983: 141–213.

51 Aristoteles. Über die Seele. In: Flashar H, Ernst G (Hg). Aristoteles. Werke in deutscher Übersetzung. Band 13. 7. Aufl. Berlin: Akademie Verlag; 1994.

52 Goedings P. Aristoteles über Pflanzen. 2. Aufl. Berlin: Logos; 2007.

53 Aristoteles. Über die Glieder der Geschöpfe. In: Gohlke P (Hg). Aristoteles. Die Lehrschriften. Band VII. 2. Aufl. Paderborn: Ferdinand Schöningh Verlag; 1959.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS DR. WEICHERT, KEMPTEN/ALLGÄU
Weiterbildungsassistent oder
Facharzt (m/w/d)
für Allgemeinmedizin 

More details

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt (m/w/d)
Innere/Allgemeine Medizin

More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt/Oberarzt (m/w/d)
Integrative Medizin
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details