Der Heilungsimpuls des Lukasevangeliums (3. Teil)

Friedwart Husemann
Artikel-ID: DMS-19223-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19223-DE

In diesem letzten Teil unserer Betrachtungen (1,2) gehen wir von der Dreigliederung des menschlichen Antlitzes aus,das mit der dreifachen Anordnung der Frühlingsnatur zusammengeschaut wird. Diese Ordnung nach Erde, Luft und Licht oder Sal, Merkur und Sulfurfindet man in den drei Schmerzensworten des Lukasevangeliums wieder. Lukas brachte den griechisch-orientalischbuddhistischen Strom im Christentum zum Ausdruck. Die Verklärung Christi auf dem Berge Tabor ist deswegen für dieses Evangelium besonders charakteristisch, weil Jesus damit eine Stufe der Vollendung erreicht hatte, zu der Buddha am Ende seines Lebens gekommen war. Gleichzeitig ist die Verklärung das, was die Cnostiker „Christus verus phosphorus" nannten. Ein Vergleich von Raffaels „Verklärung" mit Rembrandts„Christus in Emmaus" beschließt die Darstellung.

In this last part we start with the threefold nature of the human face, relating it to the threefold aspect of nature in spring. We find this order—earth, air and light, or Sal, Mercury and Sulphur—in the three Words of Sorrow in Luke's Gospel. Luke gave expression to the Greek, Oriental and Buddhist stream in Christi-anity.The Transfiguration on Mount Tabor is particularly characteristic of this gospel because Jesus had reached a level of perfection which the Buddha had come to at the end of his life. The Transfiguration is also the Christus verus phosphorus of the Gnostics. In conclusion, Raphael's Transfiguration is compared with Rembrandt's The Christ at Emmaus.

.................................................................................................
Abo für 2019 abschließen
Freier Zugang zum Online-Archiv
bis Ende 2018.
Das Weihnachtsheft 2018 geschenkt!
Jetzt abonnieren

.................................................................................................
Merkurstab 1 Jahr kostenlos
Für Medizinstudierende und Assistenzärzt*innen
Werden Sie GAÄD-Mitglied!

.................................................................................................
Merkurstab-Newsletter
Anmelden

..................................................................................................
Kleinanzeigen im Merkurstab?
Alle Infos auf einen Blick


S T E L L E N M A R K T

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Oberärztin/Oberarzt Innere Medizin Schwerpunkt Gastroenterologie (100%)
Weitere Informationen

ALANUS-HOCHSCHULE, ALFTER
Junior-Professur für Medizin (100%)
Weitere Informationen

MUTTER/VATER UND KIND KURHEIM ALPENHOF, RETTENBERG (ALLGÄU)
Ärztin/Arzt (50-75% oder Honorarbasis) Fachrichtung Allgemeinmedizin, Pädiatrie oder Psychotherapie 
Weitere Informationen

ANTHROPOS. KINDERARZTPRAXIS, AARAU
Pädiaterin/Pädiater als Partnerin/Partner bzw. Praxisnachfolge
Weitere Informationen