Literaturempfehlungen

Kienle GS, Albonico HU, Baars E, Hamre HJ, Zimmermann P, Kiene H. Anthroposophic Medicine: An integrative medical system originating in Europe. Global Adv Health Med 2013;2(6):20-31. [Crossref]

von Laue HB. Metallprozesse im Menschen und ihre Bedeutung in einer Jungmedizinerkurs-Meditation. Der Merkurstab 2012;65(3):241-248.

Schad W. Der Entwicklungsgang zur organischen Eigenwärme. Der Merkurstab 2012;65(6):516-521.

von Laue HB. Der imaginative Begriff "Modellleib", sein menschenkundliches Konzept und die Forschung zur Epigenetik. Der Merkurstab 2011;64(4)284-295.

Schad W. Was bin ich? Wer bin ich? Zum Selbstverständnis des eigenen Ichs. Der Merkurstab 2011;64(4):321-331.

Neider A. Das Leib-Seele-Problem oder: Wie lässt sich die "Erklärungs-Lücke" schließen? Hinweis auf eine der bedeutsamsten anthroposophischen Publikationen der letzten Jahre. Der Merkurstab 2011;64(6):559-566.

Glöckler M. Formen anthroposophischer Gemeinschaftsbildung durch Kultus, Erkenntnis, Gespräch und Zusammenarbeit - Wie bildet sich therapeutisch wirksame Gemeinschaft? Der Merkurstab 2011;64(6):590-595.

Schad W. Zum Selbstverständnis der Anthroposophischen Medizin. Der Merkurstab 2010;63(4):296-301.

Majorek MB. Können Proteine diejenigen Leistungen erbringen, die ihnen zugeschrieben werden? Der Merkurstab 2009;62(1):4-19.

Valentien A, May CA. Prävention und Gesundheitsverständnis. Der Merkurstab 2009;62(2):108-112.

Weckenmann M. Über schmerzhafte und schmerzlose chronische Krankheiten. Der Merkurstab 2009;62(2):128-134.

Husemann F. Lebensberatung in der Hausarztpraxis. Der Merkurstab 2009;62(2):135-143.

Schad W. Medizin-ethische Aspekte. Der Merkurstab 2009;62(3):204-210

Kienle GS, Kiene H. Methodik der Einzelfallbeschreibung. Der Merkurstab 2009;62(3):239-2442.

Majorek MB. Können Gene Morphogenese erklären? Der Merkurstab 2008;61(2):112-122.

Girke M. Patient-Arzt-Beziehung. Der Merkurstab 2007;60(6):510-515.

Vögler H. Ganzer Mensch - krummer Rücken. Die anthroposophische Medizin in der allgemeinmedizinischen Praxis. Der Merkurstab 2003;56(5):252-259.

Kröz M. Die Anamnesefragen Rudolf Steiners, ihre Bedeutung für die endogene Regulation und erste Ergebnisse zum Diabetes mellitus. Der Merkurstab 2002;55(Sonderheft):30-38.

Glöckler M. Welche Aufgabe stellt die chronische Krankheit an den Menschen? Aspekte zur Prävention und Hygio-Salutogenese. Der Merkurstab 2002;55(Sonderheft):74-79.