Impfungen im Kindesalter und Freiheit - Fragen aus anthroposophischer Sicht, Teil I

Karl-Reinhard Kummer
Article-ID: DMS-16739-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-16739-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Zusammenfassung Angesichts der großen Zahl empfohlener Impfungen und des publizistischen Druckes auf Kritiker der Massenimpfungen ist es notwendig, den Prozeß des Impfens grundsätzlich zu betrachten. Impfungen sind nicht als abgemilderte Krankheit zu verstehen, welche in abgeschwächter Form auftritt. Vielmehr handelt es sich um einen gezielten Gedächtnisprozeß, bei dem die Antipathiekräfte des Kindes verstärkt werden. Damit ähneln Impfungen den Vorgängen im höheren Lebensalter. Der Prozeß der Boosterung entspricht im Prinzip den Phänomenen bei der Allergie. Impfungen zwingen zu einer peripheren Verdauungstätigkeit, die den Organismus überfordern kann. So kann es zur Bahnung von Allergien kommen. Die langfristigen Folgen für die Gesundheit sind trotz Massenanwendungen nicht ausreichend abschätzbar. Außer unmittelbaren Nebenwirkungen können Veränderungen des Infektionsspektrums die Folge sei. Möglich ist es, daß das eigentliche Ziel der Impfungen, eine Verminderung der Zahl von Infektionen, nicht erreicht wird. Durch Impflücken kann es statt zu einer Verbesserung zu einer Verschlechterung der Abwehrlage breiter Bevölkerungsteile kommen. Das Informationsdefizit über grundlegende Vorgänge bei Impfungen ist groß: die Impfschemata, die Zahl der notwendigen Impfungen oder das Problem von Impfversagern. Auch fehlen Informationen über epidemiologische Auswirkungen großer Impfprogramme. Forschungen am Individuum statt kollektiver statistischer Methoden sind zu fordern. Globale Massenimpfmaßnahmen werden den individuellen Erfordernissen nicht gerecht. Die individuelle Entscheidung des Patienten bzw. seiner Eltern ist für jede Impfung erforderlich.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN/BERLIN
Geschäftsführer (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN
Mitarbeiter (m/w/d) für die Organisation von Präsenzveranstaltungen
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details