Zur Frage der klinischen Bedeutung des Puls-Atem-Quotienten (QP/A)

Christian Heckmann
Article-ID: DMS-17801-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-17801-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Abstract Ausgehend von Hinweisen Rudolf Steiners haben anthroposophische Forscher und Ärzte dem rhythmischen Zusammenspiel von Herzschlag und Atmung besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Eingebettet in die großen Rhythmen, die sich am Gang der Gestirne ablesen lassen, sind die zentralen rhythmischen Funktionen des Menschen auch Ausdruck des Zusammenspiels seiner Wesensgliederorganisation. Im Rhythmischen System werden die polaren Kräftewirkungen der Formgebung und Verfestigung (Nerven-SinnesPol) und diejenigen der Formauflösung und Bewegung (Stoffwechsel-Gliedmaßen-Pol) mit ihren verlangsamenden bzw. beschleunigenden Tendenzen ausgeglichen. Die „Idealnorm" des Frequenzverhältnisses von Pulsschlag und Atmung (Puls-Atem-Quotient, QP/A) ist 4:1. Die individuelle Abweichung von diesem Wert erhält den Rang eines Konstitutionsmerkmals. Gunther Hildebrandt hat in seinem wissenschaftlichen Werk die physiologischen Zusammenhänge der Rhythmischen Funktionsordnung sehr ausführlich dargestellt. Ein „normaler" QP/A von 4:1 wird bevorzugt unter Ruhebedingungen, insbesondere im ungestörten Nachtschlaf angestrebt. Unter Leistungsbeanspruchung können und müssen Herz-Kreislauf-System und Atmung jeweils eigenständig ihr Frequenzverhalten dem Bedarf anpassen, so dass der Gesichtspunkt der rhythmischen Ordnung in den Hintergrund tritt. Auch Krankheiten führen zu Veränderungen der Rhythmischen Funktionsordnung. Der Heilungsprozess lässt sich an den Veränderungen des QP/A mitverfolgen. So, wie der Vorgang der nächtlichen Normalisierung Ausdruck von Gesundheit im Sinne einer Hygiodynamik ist, so ist der hygiogenetische Prozess der Gesundung an der Normalisierungstendenz des QP/A im Längsschnittverlauf ablesbar.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN/BERLIN
Geschäftsführer (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN
Mitarbeiter (m/w/d) für die Organisation von Präsenzveranstaltungen
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details