Scilla comp. bei Arrhytmien bei Vitium cordis

Uwe Momsen
Article-ID: DMS-17890-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-17890-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Zusammenfassung Es wird über den positiven Verlauf der Medikationsumstellung bei einem am Herzen operierten Kind mit Morbus Down berichtet, bei dem aufgrund von Bradyarrhythmien bei AV-Block ein Herzschrittmacher implantiert werden sollte. Aufgrund der jetzt über zwei Jahre guten Stabilisierung unter dem Medikament Scilla comp. sowie der positiven Allgemeinentwicklung konnte auf diesen Eingriff verzichtet werden.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt Innere/Allgemeine Medizin (m/w/d)
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt Oberarzt Integrative Medizin (m/w/d)
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details