Phänomene der Angsterkrankung und Ansatzpunkte für eine psychotherapeutische Behandlung aus anthroposophischer Sicht

Eckhard Roediger
Article-ID: DMS-18069-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-18069-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Ein geisteswissenschaftlich fundiertes Welt- und Menschenbild hilft uns, Phänomene der Angsterkrankungen umfassender zu verstehen und zu behandeln. Besonders im sog.„Entfesselungsvortrag"aus GA174 skizziert Rudolf Steiner den Einfluss der Widersacher auf die aus der Leibbindung frei werdenden Seelenkräfte. Nach einer Einführungwerden auf dieser Grundlage die Erscheinungsformen der verschiedenen Angsterkrankungen zugeordnet und systematisiert. Anschließend wird ein anthroposopisch fundierter Psychotherapieansatz dargestellt, der sowohl die Anregungen einerJch-Wissenschaft" von G. Kühlewind als auch etablierte Psychotherapieverfahren integriert.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt Innere/Allgemeine Medizin (m/w/d)
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt Oberarzt Integrative Medizin (m/w/d)
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details