Anthroposophisch erweiterte Rehabilitationsmedizin am Beispiel der Reha-Klinik Schloss Hamborn

C. Paxino
Article-ID: DMS-18101-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-18101-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Die Berücksichtigung chronobiologischer bzw. chronomedizinischer Erkenntnisse kann zur erheblichen Steigerung der Ergebnisqualität einer Rehabilitationsmaß-nahme einschließlich deren Nachhaltigkeit führen. Nicht nur die Patienten-und somit auch die soziale Gemeinschaft-sondern auch die Mitarbeitenden in einer therapeutischen Gemeinschaft können von dem bewussten Umgang mit dem Tages- .Wochen-, Monats- und Jahresrhythmus profitieren.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details

ISCADOR AG, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Leitung Herstellung
More details

GAÄD, BERLIN
Projektleitung Online-Veranstaltungen
More details

GEMEINSCHAFTSKRANKENHAUS HERDECKE
Therapeut (m/w/d) für Anthrop. Therapeutische Sprachgestaltung
More details

HAUSARZTPRAXIS, KÖLN
Praxisnachfolge (m/w/d)
More details

KLINIK ARLESHEIM, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Oberarzt Leitender Arzt Geriatrie (m/w/d)
More details

PRAXIS AM BAHNHOF, RÜTI bei ZÜRICH
Anthroposophischer Arzt (m/w/d)
More details