Kolloidales Gold und Goldspiegel - Wie das Gold in Farben und Wärme erlebt werden kann

Wolfram Engel
Article-ID: DMS-18161-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-18161-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Gold wird im Spannungsfeld von Licht und Schwere, von Geist und Materie betrachtet. Die vielfältigen Eigenschaften des Goldes und die damit verbundenen Phänomene, die zum Teil mit Bildmaterial belegt werden, können in eine sinnvolle Reihe gebracht werden. Dadurch und unter Zuhilfenahme von Erkenntnissen der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners kann sich etwas über das Wesen des Goldes aussprechen. Insbesondere Blattgold, kolloidales Gold, Goldrubinglas und Goldspiegel erfahren größere Aufmerksamkeit. Die überragende Stellung des Goldes innerhalb der Planetenmetalle erlaubt es, nach der Bedeutung des Metallischen überhaupt zu fragen.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details

ISCADOR AG, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Leitung Herstellung
More details

GAÄD, BERLIN
Projektleitung Online-Veranstaltungen
More details

GEMEINSCHAFTSKRANKENHAUS HERDECKE
Therapeut (m/w/d) für Anthrop. Therapeutische Sprachgestaltung
More details

HAUSARZTPRAXIS, KÖLN
Praxisnachfolge (m/w/d)
More details

KLINIK ARLESHEIM, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Oberarzt Leitender Arzt Geriatrie (m/w/d)
More details

PRAXIS AM BAHNHOF, RÜTI bei ZÜRICH
Anthroposophischer Arzt (m/w/d)
More details