Über die Ernährung bei Erkrankungen der Haut

Ute Gruhn
Article-ID: DMS-18754-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-18754-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Nach Ansätzen zurTherapie unterstützenden Ernährungsweise bei Hauterkrankungen wird gesucht auf allen Ebenen der vier Wesensglieder: • Auf der physischen Ebene geht es um die substantielle Zusammensetzung der Nahrung, insbesondere um ungesättigte Fettsäuren, die möglicherweise heilsam (z.B. Eicosapentaensäure ,Gamma-Linolensäure) oder entzündungverstärkend (z.B. Arachidonsäure) sein können. • Die Widerstandsressourcen auf der ätherischen Ebene werden gestärkt durch eine kraftvolle Nahrung, die unter weitgehend natürlichen Bedingungen entstanden ist, wenig verarbeitet und verändert wurde. Sie muss genügend Fremdcharakter bewahrt haben, um die Abwehrkräfte anzuregen, darf aber andererseits einen geschwächten Stoffwechsel im Bereich Darm und Leber nicht überfordern. • Heilsame Ernährung im seelischen Bereich beinhaltet achtsames Essen ohne Hektik und Stress dafür aber mit Lust und Appetit, damit die Speise optimal abgebaut und umgewandelt werden kann. • Die immer feinere Wahrnehmungsfähigkeit, die sich aus der Kombination des achtsamen Essens und einer bewussten Nahrungsmittelauswahl entwickelt, birgt für das Ich die Möglichkeit zu einem vertieften Verständnis der eigenen Krankheit und damit die Chance, individuelle Lösungswege zuzulassen.

Pointers to dietary support with the treatment of skin conditions are sought at all levels of the four bodies. • At the physical level, we consider food constituents, especially unsaturated fatty acids which may be potentially beneficial (e.g. eicosapentaenoic acid,gamma-linolenic acid) or inflammation-enhancing (e.g. arachidonic acid). • Resources for resistance at the etheric level are strengthened by hearty foods produced under largely natural conditions and processed or changed as little as possible.They must have retained enough of their foreign nature to stimulate resistance,yet should not make excessive demands on weakened metabolism in the intestinal and hepatic regions. • Nutrition with healing powers in the soul sphere means careful attention paid to meals, with no rush or stress but enjoyment and appetite, so that foods can be broken down and transformed in the best possible way. • Combining attentive eating and conscious choice of foods leads to progressively finer perceptions and thus the possibility for the I to gain deeper insight into one's own illness and the opportunity of admitting individual approaches to a solution.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS DR. WEICHERT, KEMPTEN/ALLGÄU
Weiterbildungsassistent oder
Facharzt (m/w/d)
für Allgemeinmedizin 

More details

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt (m/w/d)
Innere/Allgemeine Medizin

More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt/Oberarzt (m/w/d)
Integrative Medizin
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details