Dokumentation zur Heileurythmie bei Herzinfarkt an der Filderklinik. Behandlungsprozess bei zwei Typusgruppen (60 Patienten)

Gisela Bräuner-Gülow, Helge Gülow
Article-ID: DMS-19082-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19082-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Vorgestellt wird die heileurythmische Behandlung au der Intensivstation der Filderklinik und nachfolgend auf der Normalstation am Beispiel von 60 Herzinfarktpatienten. Davon gehören etwa die Hälfte der Patienten noch zur vorgestellten Dokumentation unter Dott. P. Bavastro von 1990-1995, an der sich die Autorin mitbeteiligte (1). Dabei kristallisierten sich in der Heileurythmietherapie folgende zwei unterschiedliche Infarktpatientengruppen heraus, deren Verhältnis zu Körperbewegung und Rhythmus stark gestört war: 1. Nerven-Sinnes-Typ 1.1 Athletische Gestalt: gibt sich extrem nervös und angespannt, bewegt sich reflexartig-mechanisch. 1.2 Leptomorphe Gestalt: gibt sich sensibel, häufig auch intellektuell; wirkt in der Bewegung differenzierter bei gleichzeitig seelischer Anspannung 2. Stoffwechsel-Typ 2.1 Pyknische Gestalt: angespannte, beschleunigte Bewegung; gibt sich eher dumpf gemüthaft. 2.2 Pyknische Gestalt: eher weichere, verlangsamte Bewegungen, gibt sich eher gefühlvoll. Das heileurythmische Ziel bestand darin, die Patienten zu einer Bewegung zu führen, die die Herzfunktion nach dem Infarkt wieder stabilisiert. Anhand konkreter Übungsschritte und Lautübungen wurde für die Betroffenen ein methodischer Aufbau entwickelt.

Eurythmy therapy was given to 60 Ml patients in the intensive care unit and then the normal wards at the Filderklinik hospital. About half the patients had been documented by Dr P. Bavastro in 1990-1995, with the author taking part in this. For eurythmy therapy, two different types of Ml emerged, with the patients' relationship to bodily movement and rhythm severely affected. 1. Neurosensory type 1.1 Athletic body type, presenting as extremely nervous and tense, with movements mechanical and reflex-like. 1.2 Leptomorph body type, presents as sensitive, frequently also intellectual; movement appear more differentiated but involving mental tension. 2. Metabolic type 2.1 Pyknic, movements tense, accelerated; presenting as rather dull emotionally. 2.2 Pyknic, with movements softer, slowed down, presenting as quite emotional. The aim with eurythmy therapy was to help patients develop movement that would stabilize cardiac function again after the Ml. Specific exercise sequences and speech eurythmy exercises were methodically developed for these patients.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN/BERLIN
Geschäftsführer (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN
Mitarbeiter (m/w/d) für die Organisation von Präsenzveranstaltungen
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details