Sonnenlicht, Vitamin D, Inkarnation

Till Reckert
Article-ID: DMS-19529-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19529-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Vitamin D und Rachitisprophylaxe sind in der Anthroposophischen Medizin wichtige Themen, berühren sie doch den Umgang des menschlichen Organismus mit dem Licht. In den letzten 10-20 Jahren haben sich die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Vitamin D erheblich erweitert, dies gilt es wahrzunehmen und zu reflektieren. Dies betrifft insbesondere die Abhängigkeit der Bildung des Vitamin D in der Haut von der Qualität des Sonnenlichtes, die Epidemiologie des Vitamin-D-Mangels und damit zusammenhängende Erkrankungsneigungen, die gemeinsam dem westlichen Lebensstil zugeschrieben werden können, sowie eine Vielzahl neu erforschter Aufgaben, die das Vitamin D außer der gesunden Knochenbildung im menschlichen Organismus erfüllt. Vor diesem Hintergrund erscheinen menschenkundlich insbesondere folgende Aspekte wichtig: 1. Die Vitamin-D-Wirksamkeit wird über4 Ebenen gebildet und reguliert: Haut, Leber, Nieren und Erfolgsorgane, 2. Vitamin D wirkt an der Strukturierung des menschlichen Organismus im Sinne des Lichtes mit, daher bewirkt ein Licht- bzw. Vitamin-D-Mangel einen vielschichtigen Inkarnationswiderstand, 3. Die in der Anthroposophischen Medizin häufig geäußerte Vermutung, dass Vitamin D generell eine Alterung/ Verhärtung/Sklerosierung des menschlichen Organismus bewirke, muss vor dem Hintergrund derzeitiger Erkenntnisse einer differenzierteren fachlichen Diskussion Raum geben. Diese wird einen guten, risikoadaptierten Umgang mit substituierbarem Vitamin D bewirken.

Vitamin D and rickets prevention are important topics in anthroposophic medicine, for they refer to the way the human organism relates to light. Over the last 10-20 years, scientific knowledge of vitamin D has grown considerably, something we must take note of and reflect on. It concerns above all the dependence of vitamin D production in the skin on the quality of the sunlight, the epidemiology of vitamin D deficiency, and hence related morbid tendencies that may together be ascribed to the western lifestyle, and a large number of newly established functions which vitamin D has in the organism in addition to healthy bone development. In the light of this, the following aspects seem particularly important from the anthroposophic point of view: 1) Vitamin D actions develop at 4 levels and regulate skin, liver, kidney and effector organs; 2) vitamin D is involved in structuring the human organism in terms of light, and light or vitamin D deficiency therefore means resistance to incarnation at many levels; 3) the assumption,frequently referred to in anthroposophic medicine, that vitamin D generally effects aging, hardening and sclerosis in the human organism must in view of present knowledge give way to a more differentiated view and discussion among experts.This should lead to good, risk-adapted use of vitamin D substitution.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN/BERLIN
Geschäftsführer (m/w/d) 
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details