Lebensqualität und Neutropenie bei Patientinnen mit Brustkrebs, die mit Chemotherapie behandelt werden. Eine randomisierte klinische Studie, die additive Misteltherapie und alleinige Chemotherapie vergleicht

Wilfried Tröger, Svetlana Jezdić, Zdravko Ždrale, Nevena Tišma, Harald J. Hamre, Miodrag Matijašević
Article-ID: DMS-19610-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19610-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Hintergrund: Brustkrebspatientinnen in frühen Stadien,die eine Chemotherapie erhalten, klagen häufig über eine verminderte Lebensqualität und erhöhte Müdigkeit. Zudem kann die Chemotherapie eine Neutropenie erzeugen. Die Krebspatienten in Mitteleuropa verwenden häufig Mistelpräparate. Ärzte berichten über eine bessere Lebensqualität der Patientinnen, die zusätzlich zur Chemotherapie eine Misteltherapie erhielten. Mistelpräparate haben zudem immunstimulierende Eigenschaften und könnten daher einen schützenden Effekt gegen die Chemotherapie-bedingte Neutropenie haben. Teilnehmer und Behandlungen: Wir führten eine prospektive randomisierte offene Pilotstudie mit 95 Patientinnen durch, die in drei Behandlungsgruppen randomisiert wurden. Eine Gruppe erhielt Iscador® M spezial (IMS) und eine Gruppe ein anderes Mistelpräparat zusätzlich zur Chemotherapie mit sechs Zyklen Cyclophosphamid, Adriamycin und 5-FU (CAF). Die Kontrollgruppe erhielt CAF ohne zusätzlicheTherapie. In dieser Veröffentlichung berichten wir über den Vergleich von IMS (n = 30) und der Kontrolle (n = 31). Die Lebensqualität wurde mit dem European Organization for Research and Treatment of Cancer Quality of Life Fragebogen (EORTC-OLO-C30) erfasst. Eine Anzahl von <i,ooo/pl neutrophilen Granulozyten wurde als Neutropenie definiert. Die neutrophilen Granulozyten wurden zu Beginn derStudie und jeweils einen Tag vor dem nächsten Chemotherapiezyklus gemessen. Ergebnisse: In der deskriptiven Analyse zeigten alle 15 Scores des EORTC-OLO-C30 eine bessere Lebensqualität der IMS-Gruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe. Bei zwölf Scores zeigte sich ein signifikanter Unterschied (p < 0,02) und bei neun Scores zeigte sich ein klinisch relevanter Unterschied von mindestens 5 Punkten. Neutropenietrat bei 3 von 30 IMS-Patientinnen und bei 8 von 31 Kontrollpatientinnen auf (p = 0,182).Schlussfolgerung: Diese Pilotstudie ergab eine Verbesserung der Lebensqualität von Brustkrebspatientinnen, die zusätzlich zu CAF mit IMS behandelt wurden. Die CAF-induzierte Neutropenie wies einen Trend zu geringerer Häufigkeit in der IMS-Gruppe auf.

Background: Chemotherapy for breast cancer often deteriorates quality of life, augments fatigue, and induces neutropenia. Mistletoe preparations are frequently used by cancer patients in Central Europe. Physicians have reported better quality of life in breast cancer patients additionally treated with mistletoe preparations during chemotherapy. Mistletoe preparations also have immunostimulant properties and might therefore have protective effects against chemotherapy-induced neutropenia. Patients and Methods:\Ne conducted a prospective randomized open label pilot study with 95 patients randomized into three groups.Two groups received Iscador® M special (IMS) or a different mistletoe preparation, respectively, additionally to chemotherapy with six cycles of cyclophosphamide, adriamycin, and 5-fluoro-uracil (CAF). A control group received CAF with no additional therapy. Here we report the comparison IMS (n = 30) vs. control (n = 31). Quality of life including fatigue was assessed with the European Organization for Research and Treatment of Cancer Quality of Life Questionnaire (EORTC-OLO-C30). Neutropenia was defined as neutrophil counts <i,ooo/|jl and assessed at baseline and one day before each CAF cycle. Results: In the descriptive analysis all 15 scores of the EORTC-OLOC30 showed better quality of life in the IMS group compared to the control group. In 12 scores the differences were significant (p < 0.02) and nine scores showed a clinically relevant and significant difference of at least 5 points. Neutropenia occurred in 3/30 IMS patients and in 8/31 control patients (p = 0.182). Conclusions: This pilot study showed an improvement of quality of life by treating breast cancer patients with IMS additionally to CAF. CAF-induced neutropenia showed a trend to lower frequency in the IMS group.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN/BERLIN
Geschäftsführer (m/w/d) 
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details