Freiheit im Handeln und Eingriffe in den Sterbeprozess

Michael Debus
Article-ID: DMS-19668-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19668-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Es ist nicht möglich, von der Stichhaltigkeit des geäußerten Wunsches nach Sterbehilfe als einer gesicherten Tatsache auszugehen. Deshalb muss bei den Ursachen angesetzt werden, die zum Wunsch nach Sterbehilfe geführt haben bzw.führen. Hier ist die Hilfe des sozialen Umkreises, der Angehörigen und Betreuenden, gefordert. Es gibt für den Tod eine „Fälligkeit zur rechten Zeit".

It is not possible to base ourselves on the validity of a stated wish for assisted death as a definite fact. We must therefore begin with the causes that have lead or are leading to that wish.This needs help from the social environment,from family and carers.There is a "right and proper time" for death.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS DR. WEICHERT, KEMPTEN/ALLGÄU
Weiterbildungsassistent oder
Facharzt (m/w/d)
für Allgemeinmedizin 

More details

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt (m/w/d)
Innere/Allgemeine Medizin

More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt/Oberarzt (m/w/d)
Integrative Medizin
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details