Die Behandlung verschiedener Müdigkeitssyndrome mit Hepar/Magnesium D10 i.v. Teil I: Allgemeine Betrachtungen

Ernst L. Ellis
Article-ID: DMS-19734-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19734-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Seit einigen Jahren habe ich in meiner niederländischen Hausarztpraxis viele Erfahrungen mit der Anwendung von Hepar/Magnesium Dio (HM10) bei verschiedenen Erschöpfungssyndromen gewonnen. Die Erfahrungen stimmen nurteilweise mit den bisherigen Angaben für die Anwendung des Hepar/Magnesiums überein. Dieses wird illustriert an Hand von vier Praxisberichten. Zunächst werden einige Magnesiumphänomene besprochen, vor allem in Hinblick auf die Licht- und Farbqualitäten sowie auf einige erdgeschichtliche Gesichtspunkte. Im menschlichen Körper hat Magnesium eine umfassende Aufgabe im Glukosestoffwechsel und bei der Funktion des ATP. Magnesium ist bei fast jeder ATP-Aktion erforderlich; es befindet sich zwar im Hintergrund, aber eben doch im Zentrum des Energiestoffwechsels. Neben dieser Aufgabe wird verständlich, dass Magnesium auch an der Na/K-Pumpe eine wichtige Rolle spielt sowie beim Ablauf von Bewusstseinsvorgängen. Geisteswissenschaftlich lässt sich die Wirkung am besten verstehen, wenn man die vermittelnden Qualitäten dieses Mittels in Betracht zieht, die zunächst den Einfluss des originären Lichts der Nieren auf der Leber fördert. Als Substrat dieses Wirkens lässt sich die Glukose verstehen. Zum Schluss folgen einige anregende Fragen und Anliegen.

Since a few years I made a lot of experience in the treatment of different fatiguesyndroms with Hepar/ Magnesium Dio (HM10) in my Dutch general practitionerpractice.The experiences only partly confirm the usual given indications for Hepar Magnesium. In 4 casus this is illustrated. A few Magnesiumphenomenons are being discussed with special attention for the Light/Colourqualitys as well as for some geologic aspects. In the human body magnesium is involved in a lot of functions mainly concerning the functioning of ATP and the Glycolysis. One can say that it is in the background but in the center of energymetabolism. Considering the role in the functioning of the Na/K pump, and in the functioning of other pumps it becomes clear that it also involved in facilitating processes of consciousness. If one takes into account the points of view of spiritual science it becomes clear that it is able to exerts its healing actions because of its mediating qualities that on their part enhance the influence of the "original light" of the kidney on the liver. Glucose can be understood as the physical substrate of this influence. At last some inspiring questions and aimes are being expressed.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt Innere/Allgemeine Medizin (m/w/d)
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt Oberarzt Integrative Medizin (m/w/d)
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details