Methodologische Aspekte des Studiums Anthroposophischer Medizin

Jochen Bockemühl, Stefan Langhammer
Article-ID: DMS-19914-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19914-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Ausgehend von R. Steiners Anregung eines exoterischen und eines esoterischen Ergänzungsstudiums, werden zunächst Möglichkeiten und Grenzen des vorstellenden Denkens aufgezeigt. Es wird dargestellt, wie dieses Denken Distanz zum Gegebenen schafft, das Wahrgenommene vergegenständlicht und die so gewonnenen Vorstellungen äußerlich-verstandesmäßig in Beziehungen setzt. Grundlage eines erweiterten Welt- und Menschenverständnisses bildet demgegenüber die Entwicklung eines anschauenden Denkens, das die festen Vorstellungsformen wieder aufzulösen vermag und den Menschen sich einleben lässt in die den Formen zugrunde liegende geistige Gestaltungskraft, sprich: den ätherischen Lebensstrom. Das kann am inneren Nachvollzug der Pflanzenbildung geübt werden. Dabei verweist uns der Charakter der vier klassischen Elemente im Hinblick auf die Pflanzenbildung auf vier verschiedene Erkenntnisstufen. Das exoterische Ergänzungsstudium bedarf des anschauenden Denkens, um zu einem geisteswissenschaftlichen Verständnis des menschlichen Organismus zu gelangen. Das esoterische Studium zielt darüber hinaus auf die meditative Vertiefung des Eingesehenen im Sinne der aufgezeigten Erkenntnisstufen, um es zur Gesinnung des praktisch-ärztlichen Handelns werden zu lassen.

Starting with R. Steiner's suggestion of complementary exoteric and esoteric studies, the potential and limitations of thinking in ideas are considered, showing how this thinking puts you at a distance to things that are given, makes perceptions objective and outwardly, rationally puts the ideas thus gained in contexts.The basis for a wider understanding of world and man, on the other hand, is to develop intuitive thinking, capable of dissolving firmly established ideasand allowing human beings to be at home in the spiritual powers of configuration, i.e. the stream of etheric life,that underlie the forms. We can practise this by inwardly following the development of plants. The character of the four classic elements here shows us four stages in the gaining of insight. Exoteric complementary study needs intuitive thinking to arrive at spiritual-scientific insight into the human organism. Esoteric study goes beyond this in seeking to deepen the insights gained meditatively in relation to those four stages so that it becomes the spirit in which medical action is taken.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

KINDERARZTPRAXIS, SIGMARINGEN
Nachfolger (m/w/d) für Kinderarztpraxis 
More details

MUTTER/VATER UND KIND KURHEIM ALPENHOF, RETTENBERG/ALLGÄU
Atnhroposophischer Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM, ALBBRUCK-SCHACHEN
Facharzt (m/w/d) für
Psychiatrie und Psychosomatik
Psychologe (m/w/d)
More details

KINDERARZTPRAXIS, Stuttgart
Praxis abzugeben
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL
Facharzt (m/w/d) für
Allgemeine Innere Medizin
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Psychologe oder psychologischer Psychotherapeut (m/w/d) 
More details

KINDERARZTPRAXIS, AARAU/SCHWEIZ
Praxisnachfolge: Kinder- oder Allgemeinarzt (m/w/d)
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Oberarzt (m/w/d) Kardiologie, Intensivmedizin
More details

KREUZLINGEN, BODENSEE/SCHWEIZ
Hausarzt (m/w/d) oder Praxisgemeinschaft
More details