Wie hängen Form und Stoff in der Pflanze zusammen? Zum Verständnis pflanzlicher "Inhaltsstoffe"

Michael Kalisch
Article-ID: DMS-20092-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20092-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Ausgehend von einer kritischen Beleuchtung des Begriffes „Inhaltsstoff“ wird an den Primär- und Sekundärstoffen der Pflanze gezeigt, wie Form und Substanzbildung zusammenhängen. Es wird dargestellt, wie sich das Astralischemorphologisch und stofflich in der Pflanze auswirkt. Abweichend von einer gängigen Auffassung (Baum als „aufgestülpte Erde“ und somit als „Sal-Artiges“) erweist sich der Baum als besonders stark von astralischen Impulsen durchdrungen, als metamorphosierter Blütenstand. Die Giftbildung der Pflanze unter dem Aspekt von Vitalität und Astralität. Alkaloide sind Aufbauleistungen, keine Ausscheidungen. Abschließend wird die Pflanze als stoffgewordener Sinnesprozess beschrieben, vergleichbar mit dem seelischen Inhalt menschlicher Sinnesprozesse. Vegetationsformen, die bestimmten Sinnen entsprechen könnten (Sehen, Hören, Schmecken, Riechen, Wärmesinn), werden charakterisiert.

Relationship of form to substance in plants. To provide insight into plant “constituents”

Starting with a critical look at the term “constituent” or “component”, primary and secondary constituents of the plant are considered to show the connection between form and the generation of substance. This is followed by a study of the effects of the astral principle on plant morphology and substance. In contradistinction to an accepted view (tree as “upturned soil” and therefore of “sal nature”), trees prove to be particularly full of astral impulses, a metamorphosed inflorescence. Production of poison in plants seen in the aspect of vitality and astrality. Alkaloids are constructive achievements, not eliminations. In conclusion, the plant is considered as sensory process turned into matter, comparable to the soul element in human sensory processes. Types of vegetation that might correspond to particular senses (seeing, hearing, tasting, smelling, sense of warmth) are characterized.

1 Goethe JW von. Briefe aus der Schweiz. Berlin: Propyläen Ausgabe. Bd. 44

2 Steiner R. Erdenwissen und Himmelserkenntnis. GA 221. Vortrag vom 11.2.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1998

3 Kalisch M. Versuch einer Typologie der Substanzbildung. In: Goedings P (Hg.). Wege zur Erkenntnis der Heilpflanze. Stuttgart: Schriftenreihe Menschenwesen und Heilkunst, 1996

4 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 28.10.1922. Zurzeit vergriffen

5 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 25.3.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

6 Daniel M. Taxonomy: Evolution at Work.—Science Internat. Ltd. Oxford, 2009

7 Hallé F, Oldeman RAA, Tomlinson PB. Tropical Trees and Forests. An architectural analysis. Berlin, New York: Springer, 1978 [Crossref]

8 Steiner R. Erziehungskunst. Seminarbesprechungen und Lehrplanvorträge (III). GA 295. 10. Seminarbesprechung vom 1.9.1919. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1984

9 Ders. Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft. GA 327. Vorträge 12. und 15.6.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

10 Ders. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie. GA 313. Vortrag vom 13.4.1923. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 2001

11 Ders. Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft. GA 327. Vortrag vom 11.6.1924. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

12 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 2.1.1924. Zurzeit vergriffen.

13 Kalisch M. „Salz, Merkur und Sulfur“ bei Rudolf Steiner – welche fundamentalen Prozesse lassen sich beschreiben? Elemente der Naturwissenschaft 1997; 67

14 Steiner R. Die Impulsierung des weltgeschichtlichen Geschehens durch geistige Mächte. GA 222. Vortrag vom 22.3.1923. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1989

15 Ders. Menschenfragen und Weltenantworten. GA 213. Vortrag vom 2.7.1922. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1987

16 Ders. Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft. GA 327. Vortrag vom 11.6.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

17 Walter H. Die Pflanzenwelt. Ihre Verwandtschaft zur Erdenund Menschheitsentwicklung. Spezieller Teil (Krankengeschichten). Arlesheim: Natura-Verlag, 1971

18 Steiner R. Erziehungskunst. Seminarbesprechungen und Lehrplanvorträge (III). GA 295. 9. Seminarbesprechung vom 30.8.1919. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1984

19 Grohmann G. Die Pflanze als Lichtsinnesorgan der Erde. Studien und Versuche Nr. 4. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben, 1962

20 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 25.3.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

21 Ders. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 28.3.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

22 Ders. Die Schöpfung der Welt und des Menschen. GA 354. Vortrag vom 9.8.1924, Vorträge für die Arbeiter am Goetheanum- Bau, Band VIII. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 2000

23 Ders. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. (12.Vortrag) Vortrag vom 1.4.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999 24 Ebenda. Vortrag vom 1.4.1920.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt Innere/Allgemeine Medizin (m/w/d)
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt Oberarzt Integrative Medizin (m/w/d)
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details