Die Brechnuss (Strychnos nux-vomica). Ein Beispiel für die Beziehung zwischen Gestalt und Giftbildung

Michael Kalisch
Article-ID: DMS-20125-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20125-DE

Die Giftbildung der Brechnuss (Loganiaceen) wird durch ein Bild ihrer morphologischen Besonderheiten verständlich. Die Giftwirkung verweist auf ein Entwicklungsstadium des Menschen, das durch eine der Vorstufen des Mysteriums von Golgatha überwunden wurde. Abschließend wird ein Bezug zu den Lorbeergewächsen gezeigt, wo sich in einer Reihe von Arten ebenfalls ein strychninartiges Gift und ähnliche morphologische Merkmale finden. Beide Familien haben auch das Antidot entwickelt.

Vomit or physic nut (Strychnos nux-vomica) Demonstrating the relationship between configuration and poison production

Gaining an image of the morphological features of vomit nut (Loganiaceae) helps us to understand what makes it poisonous. The action of the poison relates to a stage in human evolution that was overcome in one of the stages preceding the Mystery of Golgotha. In conclusion a connection is made with the laurel family, several members of which produce a strychnine-like poison and show similar morphological features. Both families have also developed the antidote.

1 URANIA-Pflanzenreich, Blütenpflanzen Band II, 1. Aufl. Leipzig, Jena, Berlin: Urania- Verlag, 1993: 186

2 Roth L, Daunderer M, Kormann K. Giftpflanzen – Pflanzengifte, 4. Aufl. Hamburg: Nikol Verlagsgesellschaft, 1994: 683

3 http://media.tumblr.com/tumblr_m6n3ui695Q1qi77y6.jpg

4 http://www.dr.hauschka. com/de_AT/wissensschatz/heilpflanzenwissen/brechnuss/

5 Steinegger E, Hänsel R. Lehrbuch der Pharmakognosie und Phytopharmazie, 4. Aufl. Berlin: Springer-Verlag, 1988: 550 [Crossref]

6 http://www.giftpflanzen. com/strychnos_nux-vomica. html

7 Preuß FR (Hg). Gadamers Lehrbuch der chemischen Toxikologie und Anleitung zur Ausmittelung der Gifte Bd. I/1, 3. Aufl. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1969: 208

8 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 9.4.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

9 Büttner G. Nux vomica in seiner neuen Anwendungsform als 5%ige Salbe. Beiträge zur Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen 1963; 16 (1): 35–39

10 Meyers Konversations-Lexikon. Band 15. 4. Aufl. Leipzig: Bibliographisches Institut. 1885–1892. Artikel: Strychnin: 399

11 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie. GA 313. Vortrag vom 13.4.1921. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 2001

12 Kalisch M. Wie hängen Form und Stoff in der Pflanze zusammen? Zum Verständnis pflanzlicher „Inhaltsstoffe“. Der Merkurstab 2013; 66 (1): 47–57

13 Kalisch M. Werkstattgeheimnisse der Pflanzenmetamorphose: Aus welchem vegetativen „Material“ stammen Blütenhülle und Frucht? Elemente der Naturwissenschaft 2009; 90: 140–158

14 Suchantke A. Metamorphose. Kunstgriff der Natur. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben, 2002: 112

15 Troll W. Vergleichende Morphologie der höheren Pflanzen, Teil I/2. Berlin: Verlag von Gebr. Borntraeger, 1939. Koenigstein- Taunus: autorisierter Nachdruck Verlag Otto Koeltz, 1967: 1082 ff.

16 http://upload.wikimedia.org/ wikipedia/commons/6/66/ Strychnos_nux-vomica_-_K% C3%B6hler%E2%80%93s_Medizinal- Pflanzen-266.jpg, aus Koehler's Medicinalpflanzen- Atlas in naturgetreuen Abbildungen mit kurz erläuterndem Texte: Atlas zur Pharmacopoea germanica, 3 Bände, 1887.

17 Kalisch M. Die Lauraceen und der Kampferbaum. In process.

18 Hegnauer R. Chemotaxonomie der Pflanzen Bd. IV. Basel: Birkhäuser Verlag, 1966. 414 ff. [Crossref]

19 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 25.3.1920. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1999

20 Kalisch M. Versuch einer Typologie der Substanzbildung. In: Goedings P (Hg.). Wege zur Erkenntnis der Heilpflanze. Schriftenreihe „Menschenwesen und Heilkunst“. Bd. 22. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben, 1996: 110–151

21 Steiner R. Menschliche und menschheitliche Entwicklungswahrheiten. Das Karma des Materialismus. GA 176. Vortrag vom 17.7.1917. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1982

22 Steiner R. Vorstufen zum Mysterium von Golgatha. GA 152. Vortrag vom 30.3.1914. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1990

23 Heinigke C. Handbuch der homöopathischen Arzneiwirkungslehre, 3. Aufl. Leipzig: Wilmar Schwabe Verlag, 1922: 627

24 Kent JT. Homöopathische Arzneimittelbilder, 2. Aufl. Stuttgart: Haug Verlag, 1998: 759

25 Porter N (Hg.). Webster’s Revised Unabridged Dictionary. G & C. Merriam Co. 1913 http://machaut.uchicago.edu/ websters

26 http://www.flickr.com/photos/s_glenum/6590998373/

27 http://www.flickr.com/ photos/blackdiamondimages/ 2009451943/

28 Hesse M. Alkaloide – Fluch oder Segen der Natur? Weinheim, Zürich: Wiley-VCH, 2000: 64

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

KINDERARZTPRAXIS, AARAU/SCHWEIZ
Praxisnachfolge: Kinder- oder Allgemeinarzt (m/w/d)
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Oberarzt (m/w/d) Kardiologie, Intensivmedizin
More details

KREUZLINGEN, BODENSEE/SCHWEIZ
Hausarzt (m/w/d) oder Praxisgemeinschaft
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Psychologe (m/w/d) 
More details

ALLGEMEINARZTPRAXIS,
ST. GALLEN/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d) in Praxisgemeinschaft
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Heileurythmist (m/w/d) in Teilzeit
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS UNTERLENGENHARDT, BAD LIEBENZELL
Assistenzarzt (m/w/d) für neue Schwerpunktstation
Integrative Schmerztherapie
More details

KLINIK ÖSCHELBRONN, ÖSCHELBRONN
Internisten (m/w/d)
More details 

.................................................................................................

Export Citation