Die Organspende-Operation - Technik der Multiorganentnahme

Hans-Peter Lemmens, Friedemann Schad
Article-ID: DMS-20377-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20377-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Für den Erfolg einer Organtransplantation sind neben einer komplikationsarmen operativen Technik und einer suffizienten immunsuppressiven Therapie auch eine gute Konservierung der zu transplantierenden Organe ganz entscheidend. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Organe nach Transplantation im Empfänger ihre Funktion wieder aufnehmen. Eine große Bedeutung kommt hierbei der Organspende-Operation zu. In den meisten Fällen handelt es sich um Multiorganentnahmen, bei denen sowohl Herz, Lunge, Leber, Nieren und ggf. Bauchspeicheldrüse und Dünndarm entnommen werden. Da mehrere Operationsteams an der Multiorganentnahme beteiligt sind und diese in aller Regel in dem Krankenhaus stattfindet, in dem der Patient behandelt worden ist, erfordert dies eine gute logistische Planung und interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl vor als auch während der Organspende-Operation. Bei der Operation müssen alle Maßnahmen am Körper des Organspenders mit Ernsthaftigkeit und in Würde erfolgen.

Organ transplantation – the technique of multiple organ removal

For the success of an organ transplantation in addition to a surgical technique low in complications and a sufficient immune suppressive therapy, a good preservation of the organ to remove is essential. Only by this full functioning of the organ in the acceptor can be ensured. A great significance belongs to the organ donation surgery. In most cases this concerns the multiple organ removal, where heart, lung, liver, kidneys and, when indicated, pancreas and small bowel are removed. As more surgical teams take part and this happens usually in the hospital where the patient has received medical treatment a good logistic planning and interdisciplinary cooperation before and during the organ donation surgery is essential. During the surgery all procedures shall be conducted with seriousness and appreciation.

1 Bundesärztekammer. Bekanntmachung Richtlinien zur Organtransplantation gemäß § 16 Transplantationsgesetz. Deutsches Ärzteblatt 97/7.

2 Nagel E, Löhlein D. Pichlmayrs Chirurgische Therapie. Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie. 3. Aufl. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag; 2006.

3 Gubernatis G. Transplantationsgesetz. Praktische Umsetzung und Aufgaben in den Versorgungskrankenhäusern. Arzt und Krankenhaus 2000;4:3–27.

4 Pfitzmann R, Neuhaus P, Hetzer R. Organtransplantation. Transplantation thorakaler und abdomineller Organe. Berlin: De Gruyter Verlag; 2001. [Crossref]

5 Schupelick V, Siwert JR, Rothmund M. Gastroenterologische Chirurgie. 3. Aufl. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag; 2011.

6 Gubernatis G, Abendroth D, Haverich A, Bunzendahl H, Illner WD, Meyer HJ, Land W, Pichlmayr R. Technik der Multiorganentnahme. Chirurg 1988;59:461–468.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR KINDERHEILKUNDE UND FAMILIENBEGLEITUNG, WINTERTHUR/SCHWEIZ
Kinderarzt (m/w/d) 
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
More details

HOSPITAL AT HOME IN ARLESHEIM/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details