Freiheit, Wahrhaftigkeit und Würde beim Thema Organtransplantation

Torsten Traut
Article-ID: DMS-20383-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20383-DE

Der Artikel enthält im Nachtrag zur GAÄD-Herbsttagung 2013 ergänzende Punkte und Themen. Es werden grundlegende Aspekte des Themas Organtransplantation berührt: transplantierbare Organe und Gewebe, Reflexionen zur Begründung der Harvard-Adhoc-Kommission 1968 zur Einführung der Hirntoddiagnose aus anthroposophischer und humanistischer Sicht sowie die Konsequenzen der Durchführung der Hirntoddiagnostik. Dabei wird der Begriff des ‚irreversiblen Hirnversagens‘ als Alternative zum Begriff ‚Hirntod‘ aufgegriffen. Die berichteten Wesensveränderungen bei Empfängern werden unter dem Gesichtspunkt des von Rudolf Steiner beschriebenen Organgedächtnisses diskutiert und es wird auf die ethischen Dimensionen von Wahrhaftigkeit, Freiheit und Würde hingewiesen.

Freedom, truthfulness and dignity with regard to organ transplantation

The paper offers points and themes in follow-up to the GAÄD (Association of Anthroposophic Physicians in Germany) autumn conference in 2013. Fundamental aspects of organ transplantation are considered – transplantable organs and tissues, reflections from the anthroposophic and humanist point of view on the reasons given by the Harvard Ad Hoc Committee 1968 for introducing brain death diagnosis as well as the consequences of brain death diagnosis. The term ‘irreversible cerebral failure’ is considered as an alternative to ‘brain death’. The changes in recipients’ character are discussed from the point of view of Rudolf Steiner’s reference to organ memory, and reference is made to the ethical dimensions of truthfulness, freedom and dignity.

1 Verfügbar unter www.erziehungskunst.de/artikel/forum/wissen-wir-was-wir-wie-spendenorgantransplantation- fuer-die-oberstufe/ (26.01.2014).

2 Verfügbar unter http://www.taz.de/!107426/ (26.01.2014).

3 Verfügbar unter http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=sw&dig=2012%2F11%2F09%2Fa0156&cHash=f2378e89cfe211502d195 c26f1834eb2 (26.01.2014).

4 Keller M. Ausgeschlachtet: die menschliche Leiche als Rohstoff. Berlin: Econ-Verlag; 2008.

5 Bergmann A. Der entseelte Patient. Die moderne Medizin und der Tod. Berlin: Aufbau Verlag; 2004.

6 Report of the Ad Hoc Committee of the Harvard Medical School to Examine the Definition of Brain Death. Journal of the American Medical Association Aug. 1968; 205(6):337–340.

7 Kollert G. Organtransfer – Denkschrift zur informierten Entscheidung. Erfurter Manuskripte 2013; Heft 15.

8 Verfügbar unter www.subventionsberater.de/sterben/zieger.pdf (26.01.2014).

9 Verfügbar unter www.wikipedia.de (26.01.2014).

10 Verfügbar unter www.initiative-kao.de (26.01.2014).

11 Richtlinien zur Feststellung des Hirntodes. 3. Fortschreibung 1997 mit Ergänzungen gemäß Transplantationsgesetz (TPG). Bundesärztekammer.

12 Meyer G, Friesacher H, Lange R. Handbuch der Intensivpflege. Pflegerische Praxis und medizinische Grundlagen. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für Mitarbeiter auf Intensivstationen. 5. Erg., Lfg. 6/98, Kapitel VIII, 2.8.3. Landsberg: Ecomed; 2008.

13 Sandvoß G, Horch C, Andreas M. Warum fehlen transplantierbare Organe? Niedersächsisches Ärzteblatt 1992;65(6):46.

14 Verfügbar unter: www.transplantation-information.de/hirntod_transplantation/ hirntod diagnostik_eeg_klinische_diagnostik_messbereiche.html (19.03.2014).

15 Zuckier LS, Kolano J. Radionuclide studies in the determination of brain death: criteria, concepts, and controversies. Semin Nucl Med 2008 Jul;38(4):262–273. [Crossref]

16 Okłota M, Niemcunowicz- Janica A, Ptaszyńska-Sarosiek I, Załuski J. Declaration of death in a living individual – a case report. Arch Med Sadowej Kryminol 2010 Apr–Sep;60(2–3):156–158.

17 Verfügbar unter http://www.zeitenschrift.com/magazin/48-herztransplantation.ihtml (26.01.2014).

18 Pearsall P. Heilung aus dem Herzen. München: Goldmann; 1999.

19 Steiner R. Menschenwerden, Weltenseele und Weltengeist. Erster Teil. GA 205. Vortrag vom 02.07.1921. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1987.

20 Verfügbar unter http://www.linusgeisler.de/art2010/dd/201001universitas_totespenderregel.pdf (26.01.2014).

21 Verfügbar unter www.bundestag.de/dokumente/analysen/2012/Hirntod.pdf (26.01.2014).

22 Verfügbar unter http://www.transplantationsbegleitung.de/4_8.html (26.01.2014).

23 Blum K. Inhousekoordination bei Organspendern. Abschlussbericht – Forschungsgutachten im Auftrag der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO). Deutsches Krankenhausinstitut, Düsseldorf, Oktober 2012.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

KINDERARZTPRAXIS, AARAU/SCHWEIZ
Praxisnachfolge: Kinder- oder Allgemeinarzt (m/w/d)
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Oberarzt (m/w/d) Kardiologie, Intensivmedizin
More details

KREUZLINGEN, BODENSEE/SCHWEIZ
Hausarzt (m/w/d) oder Praxisgemeinschaft
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Psychologe (m/w/d) 
More details

ALLGEMEINARZTPRAXIS,
ST. GALLEN/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d) in Praxisgemeinschaft
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Heileurythmist (m/w/d) in Teilzeit
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS UNTERLENGENHARDT, BAD LIEBENZELL
Assistenzarzt (m/w/d) für neue Schwerpunktstation
Integrative Schmerztherapie
More details

KLINIK ÖSCHELBRONN, ÖSCHELBRONN
Internisten (m/w/d)
More details 

.................................................................................................

Export Citation