Zusammenhang zwischen Erntezeitpunkt und Strömungsbearbeitung – Zur Herstellung des Mistelpräparates abnobaVISCUM®

Rainer Scheer
Article-ID: DMS-21227-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21227-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Grundlagen für die Entwicklung und Herstellung von abnobaVISCUM® sind die geisteswissenschaftlichen Hinweise Rudolf Steiners zur Krebskrankheit, zur Mistelpflanze, ihrer pharmazeutischen Verarbeitung und zur Misteltherapie. Alle Hersteller von Mistelpräparaten auf anthroposophischer Grundlage verwenden Misteln, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Jahreslauf geerntet werden, stellen daraus zwei Extrakte her und mischen diese nach in den jeweiligen Firmen etablierten Verfahren. In der vorliegenden Arbeit werden für abnobaVISCUM® die Ernte und die Mischung, hier Strömung genannt, ausführlich beschrieben, und der Zusammenhang zwischen Erntezeitpunkt und Strömungsverfahren wird näher erläutert. Unter in dieser Arbeit genannten Gesichtspunkten lässt sich die Mistel als eine Pflanze beschreiben, die Gegensätze miteinander vereint: Ruhe im Sommer nach Abschluss der Pendelbewegungen und Ausbildung ihres eigenen Raumes in der Kugelgestalt, Beibehalten von Aktivität im Winter. Das Strömungsverfahren ist in ähnlicher Weise, quasi als ein Bild der Mistel zu beschreiben: eigenraumbildend im Sommer wie der vertikal fallende Sommersaft-Tropfen und sich der Umgebung hingebend im Winter wie der horizontal ausspreitende Wintersaft-Film.

The connection between harvesting time and flow processing – Manufacture of the mistletoe preparation abnobaVISCUM®

The basis for the development and production of abnobaVISCUM® are Rudolf Steiner’s spiritual insights about cancer, the mistletoe plant, its pharmaceutical processing and mistletoe therapy. All manufacturers of mistletoe preparations based on Anthroposophical Medicine use mistletoe harvested at different seasons, make two extracts and mix them according to internal established procedures in the respective companies. For abnobaVISCUM® the harvesting and the pharmaceutical processing, the so-called flow process, is described and the connection between harvest time and flow process is explained in detail. Mistletoe can be described as a plant that combines antipodes: quiescence in the summer after the completion of the pendulum sprouting movements and the formation of an interior space in the spherical shape. In contrast, the biological activity is maintained in the winter. Similarly, the flow process is to be described as a metaphoric image of the mistletoe plant: forming its interior space in summer, as the vertically falling droplets of the summer extract, and being open to the environment in winter, like the horizontally spreading film flow of the winter extract.

1 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 27.10.1922. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

2 von Laue HB. Die Entwicklungen des pharmazeutischen Impulses bei Rudolf Steiner. Menschenkundliche Voraussetzungen einer anthroposophischen Pharmakokinetik. Der Merkurstab 2008;61(1):4–47. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19199-DE.

3 Unger G. Kurze Geschichte der Heilmittelzentrifuge des Institutes Hiscia unter Einbeziehung der Hinweise Rudolf Steiners zur Herstellung der Mistelpräparate. In: Leroi R (Hg). Misteltherapie. Eine Antwort auf die Herausforderung Krebs. Die Pioniertat Rudolf Steiners und Ita Wegmans. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben; 1987: 45–57.

4 Leroi R. Die Mischung der Mistelsäfte. Angaben Rudolf Steiners. Beiträge zu einer Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen 1987;40(5):238–247.

5 Koehler R, Schäfer G. Abnoba GmbH, assignee: Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung wässriger Kolloide. Europäisches Patent Nr. 0310984; 1992.

6 Koehler R, von Laue HB, Leneweit G. Substanz-Veränderung durch Strömungsprozesse. In: Jahrbuch für Goetheanismus. Niefern-Öschelbronn: Tycho Brahe Verlag; 2007: 181 –239.

7 Koehler R, von Laue HB, Leneweit G. Veränderungen von Mistelextrakten durch ein pharmazeutisches Strömungsverfahren. In: Scheer R, Bauer R, Becker H, Berg PA, Fintelmann V (Hg). Die Mistel in der Tumortherapie – Grundlagenforschung und Klinik. Essen: KVC Verlag; 2001: 55–64.

8 Feles M, Koehler R, Scheffler A. Abnoba GmbH, assignee: Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von Presssaft aus Pflanzen. Europäisches Patent Nr. 0288603; 1991.

9 Beztsinna N, de Matos MBC, Walther J, et al. Quantitative analysis of receptor-mediated uptake and pro-apoptotic activity of mistletoe lectin-1 by high content imaging. Scientific Reports 2018;8(2768):1–10. DOI: https://doi.org/10.1038/s41598-018-20915-y. [Crossref]

10 de Matos MBC, Beztsinna N, Heyder C, et al. Thermosensitive liposomes for triggered release of cytotoxic proteins. European Journal of Pharmaceutics and Biopharmaceutics 2018;132:211–221. DOI: https://doi.org/10.1016/j.ejpb.2018.09.010. [Crossref]

11 de Matos MBC, Miranda BS, Nuari RY, et al. Liposomes with asymmetric bilayers produced from inverse emulsions for nucleic acid delivery. Journal of Drug Targeting 2019;27(5–6):681–689. DOI: https://doi.org/10.1080/1061186X.2019.1579819. [Crossref]

12 Göbel Th. Zur Raum- und Zeitgestalt der Weißbeerigen Mistel, Viscum album L. In: Scheer R, Becker H, Berg PA (Hg). Grundlagen der Misteltherapie. Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung. Stuttgart: Hippokrates Verlag; 1996: 3–27.

13 Dorka R. Zur Chronobiologie der Mistel. In: Scheer R, Becker H, Berg PA (Hg). Grundlagen der Misteltherapie. Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung. Stuttgart: Hippokrates Verlag; 1996: 28–45.

14 Scheffler A. Heilpflanzenerkenntnis aus der Sicht der anthroposophischen Medizin am Beispiel der Mistel Viscum album L. In: Scheer R, Bauer R, Becker H, Berg PA, Fintelmann V (Hg). Die Mistel in der Tumortherapie – Grundlagenforschung und Klinik. Essen: KVC Verlag; 2001: 519–558.

15 Dorka R, Engelmann W, Hellrung W. Chronobiologische Untersuchungen an Viscum album L. und ihre pharmazeutische Relevanz. In: Scheer R, Bauer R, Becker H, Fintelmann V, Kemper FH, Schilcher H (Hg). Fortschritte in der Misteltherapie – Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung. Essen: KVC Verlag; 2005: 23–34.

16 Scheffler A, Richter M, Beffert M, Errenst M, Scheer R. Differenzierung der Mistelinhaltsstoffe nach Zeit und Ort. In: Scheer R, Becker H, Berg PA (Hg). Grundlagen der Misteltherapie. Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung. Stuttgart: Hippokrates Verlag; 1996: 49–76.

17 Urech K, Jäggy C, Schaller G, Baumgartner S. Giftsubstanzbildung und Wachstumsdynamik der Mistel (Viscum album L.) im Jahreslauf. Mistilteinn, Beiträge zur Mistelforschung 2004;5:20–35.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

REHA-ZENTRUM, ALBBRUCK-SCHACHEN
Facharzt (m/w/d) für
Psychiatrie und Psychosomatik
Psychologe (m/w/d)
More details

KINDERARZTPRAXIS, Stuttgart
Praxis abzugeben
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL
Facharzt (m/w/d) für
Allgemeine Innere Medizin
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Psychologe oder psychologischer Psychotherapeut (m/w/d) 
More details

KINDERARZTPRAXIS, AARAU/SCHWEIZ
Praxisnachfolge: Kinder- oder Allgemeinarzt (m/w/d)
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Oberarzt (m/w/d) Kardiologie, Intensivmedizin
More details

KREUZLINGEN, BODENSEE/SCHWEIZ
Hausarzt (m/w/d) oder Praxisgemeinschaft
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Psychologe (m/w/d) 
More details

KLINIK ÖSCHELBRONN, ÖSCHELBRONN
Internisten (m/w/d)
More details