Anthroposophische Pflanzenbetrachtung von Johanniskraut

Sarah Bender
Article-ID: DMS-21765-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21765-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Aktuell wird die Wirksamkeit der sehr häufig verschriebenen Antidepressiva der Wirkstoffklasse der Serotonin-Wiederaufnahmehemmer in wissenschaftlichen Studien, Reviews und Metaanalysen einer wiederholten Untersuchung unterzogen. Neben der Wirksamkeit werfen auch schwerwiegende Nebenwirkungen (z. B. Gewichtszunahme, Zunahme der Suizidneigung) die Frage nach Nutzen und Risiko auf. Die Wirkung von Hypericum perforatum L. und seinen Inhaltsstoffen Hypericin und Hyperforin erweist sich hingegen signifikant gegenüber Placebo bei leichten bis moderaten Depressionen. Schwere Nebenwirkungen sind bisher keine festgestellt worden. Johanniskraut kann neben laborchemischen Analysen und placebokontrollierten Studien auch über eine anthroposophische Pflanzenbetrachtung als potentes Heilmittel erlebt werden. Neben der antidepressiven Wirkung ergibt sich sowohl durch Betrachtung und Erfahren der Heilpflanze als auch in wissenschaftlichen Studien eine Wirksamkeit in der Wundheilung. Weitere Anwendungsgebiete, welche zum Teil bereits seit der Antike bekannt sind (z. B. Nervenschmerzen), werden aktuell erforscht.

Anthroposophic plant observation of St. John’s wort

Currently, the effectiveness of the frequently prescribed antidepressants of the substance class of serotonin reuptake inhibitors is being repeatedly examined in scientific studies, reviews and meta-analyses. In addition to efficacy, serious side effects (e. g. weight gain, increase in suicidal tendency) also raise the question of benefit and risk. The effect of Hypericum perforatum L. and its substances hypericin and hyperforin, on the other hand, proves to be significant compared to placebo in mild to moderate depression. No serious side effects have been observed so far. Besides laboratory chemical analyses and placebo-controlled studies, St. John’s wort can also be experienced as a potent medicinal plant through an anthroposophic plant observation. In addition to its antidepressant therapeutic effect, both observation and experience of the medicinal plant and scientific studies have shown it to be effective in wound healing. Other areas of application, some of which have been known since ancient times (e. g. neuralgia), are currently being researched.

1 Ormel J, Spinhoven P, Hollon SD, et al. The antidepressant standoff: why it continues and how to resolve it. Psychological Medicine 2020;50(2):177–186. DOI: https://doi.org/10.1017/s0033291719003295. [Crossref]

2 Jakobsen JC, Katakam KK, Gluud C, et al. Selective serotonin reuptake inhibitors versus placebo in patients with major depressive disorder. A systematic review with meta-analysis and trial sequential analysis. BMC Psychiatry 2017;17(1):58. DOI: https://doi.org/10.1186/s12888-016-1173-2. [Crossref]

3 Verfügbar unter https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/73297/WHO-Millionen-leiden-an-Depressionen (06.10.2021).

4 Apaydin EA, Maher AR, Hempel S, et al. A systematic review of St. John’s wort for major depressive disorder. Systematic Reviews 2016;5(1):148. DOI: https://doi.org/10.1186/s13643-016-0325-2. [Crossref]

5 Girke M. Innere Medizin. Grundlagen und therapeutische Konzepte der Anthroposophischen Medizin. 3. Aufl. Berlin: Salumed Verlag; 2020.

6 Bockemühl J. Ein Leitfaden zur Heilpflanzenerkenntnis. Band I. Kapitel IV. Dornach: Verlag am Goetheanum; 1996.

7 Meyer F, Straub M. Die Magischen 11 der heilenden Pflanzen. München: Gräfe und Unzer Verlag; 2011.

8 Verfügbar unter https://avogel.de/pflanzenlexikon/hypericum_perforatum.php (11.10.2021).

9 Wilhelm P. Heilpflanzenkunde. Band II. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2012.

10 Verfügbar unter www.weleda.de/magazin/gesundheit/natur-apotheke-gesund-durch- den-winter (14.09.2021).

11 Schempp CM, Wölfle U, Meyer U, et al. Johanniskraut (Hypericum perforatum L.) – heilkräftige Lichtpflanze der Sommersonnwende. Der Merkurstab 2011;64(6):596–606. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19882-DE.

12 Busser C, Busser E. Gesundheit durch die Kraft der Natur: Die 150 wichtigsten Heilpflanzen erkennen und anwenden. Stuttgart: Aethera Verlag; 2014.

13 Schempp CM. Johanniskraut für die Haut – Neues aus Grundlagenforschung, Pharmazie und Klinik. Firmenseminar 4. Heidelberg: 13. GD-Jahrestagung; 2009.

14 Henderson L, Yue QY, Arlett P, et al. St. John’s wort (Hypericum perforatum): drug interactions and clinical outcomes. British Journal of Clinical Pharmacology 2002;54(4):349–356. DOI: https://doi.org/10.1046/j.1365-2125.2002.01683.x. [Crossref]

15 Verfügbar unter https://medical-tribune.ch/news/uncategorized/10080495/sommer-sonne-nebenwirkung (08.06.2023).

16 Vademecum Anthroposophische Arzneimittel. Bd. 1, Bd. 2. 4. Aufl. München: Verlag der Gesellschaft Anthroposophischer Ärztinnen und Ärzte in Deutschland; 2017.

17 Nayak SB, Isik K, Marshall JR, et al. Wound-healing potential of oil of hypercium perforatum in excision wounds of male sprague dawley rats. Advances in Wound Care (New Rochelle) 2017;6(12):401–406. DOI: https://doi.org/10.1089/wound.2017.0746. [Crossref]

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

PRAXIS FÜR ALLGEMEIN- UND FAMILIENMEDIZIN, FILDERSTADT
Facharzt oder WB-Assistenzarzt Innere/Allgemeine Medizin (m/w/d)
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS,
BAD LIEBENZELL-UNTERLENGENHARDT
Arzt in Weiterbildung (m/w/d)
Innere Medizin/Allgemeinmedizin
More details

KANTONSSPITAL AARAU/SCHWEIZ
Assistenzarzt Oberarzt Integrative Medizin (m/w/d)
More details

PRAXIS KIKOMED, AARAU/SCHWEIZ
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (m/w/d)

More details