Die Harze der Balsambaumgewächse: Weihrauch und Myrrhe

Anton Leutz
Artikel-ID: DMS-21016-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21016-DE

Seit Jahrtausenden haben die Harze, insbesondere Weihrauch und Myrrhe, für den Menschen eine besondere Bedeutung. Neben der Verwendung bei kultischen Handlungen steht vor allem die medizinische Anwendung im Vordergrund. Im folgenden Beitrag werden die Erscheinung der Pflanzen und die Eigenschaften der Harze erläutert. Es wird versucht, das Verhältnis des Myrrheharzes Commiphora molmol und der vier verschiedenen Weihrauchharze Boswellia frereana, B. sacra/caterii, B. papyrifera und B. serrata in Bezug zum Wesensgliedergefüge des Menschen zu deuten und einzuordnen.

The resins of the Bursereae family: frankincense and myrrh

Resins, especially frankincense and myrrh, have been of special importance for centuries. Apart from their ritual use it is their medicinal action which merits most attention. The appearance of the plants and the properties of their resins are considered in this paper. The attempt is made to establish and classify the relationship of myrrh resin, Commiphora molmol, and the four different frankincense resins, Boswellia frereana, B. sacra/caterii, B. papyrifera und B. serrata, to the four levels of human existence.

1 Sommer M. Heilpflanzen. Ihr Wesen, ihre Wirkung, ihre Anwendung. Stuttgart: Aethera Verlag; 2011.

2 Engel W. Gold im Zusammenklang mit Weihrauch und Myrrhe in der Arzneimittelherstellung. Aurum – Olibanum – Myrrha (Teil I). Der Merkurstab 2007;60(6):516–521.

3 Kluge H, Fernando C. Weihrauch, Gold und Myrrhe. Heidelberg: Haug Verlag; 1999.

4 Martinetz D, Lohs K, Janzen J. Weihrauch und Myrrhe. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 1989.

5 Kunz C. Von edlen Baumharzen. Der Merkurstab 2009;62(2):152–158.

6 Urech K. Ätherische Öle, Harze und Kautschuk – die Ordnung der Terpene im Pflanzenreich. Mistelblätter 2008;(27):10.

7 WALA Heilpflanzenlexikon. Verfügbar unter https://www.walaarzneimittel.de/de/ueberuns/substanzen-aus-der-natur/heilpflanzenlexikon-a-z.html (Abruf 27.06.2018, Stichwort: „Myrrhe“).

8 Meyer U. Weihrauch und Myrrhe – Baumharze der Halbwüste als Heilmittel. Aurum – Olibanum – Myrrha (Teil II). Der Merkurstab 2007;60(6):522–528.

9 Hamann B. Gold, Weihrauch und Myrrhe. Die größten Heilschätze des Altertums. Rottenburg: Kopp Verlag; 2013.

10 Auffray B. Protection against singlet oxygen, the main actor of sebum squalene peroxidation during sun exposure, using Commiphora myrrha essential oil. Int J Cosmet Sci 2007;29(1):23–29. [Crossref]

11 Steiner R. Ursprungsimpulse der Geisteswissenschaft. GA 96. Vortrag vom 17.12.1906. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1989.

12 Steiner R. Natur- und Geistwesen – ihr Wirken in unserer sichtbaren Welt. Vortrag vom 25.12.1907. GA 98. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1983.

13 Steiner R. Das Lukas-Evangelium. GA 114. Vortrag vom 20.09.1909. 9. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

14 Schramm H. Heilmittel der anthroposophischen Medizin. Grundlagen, Arzneimittelportraits, Anwendung. München: Urban und Fischer Verlag; 2009.

15 Rethage J, Meier B. Olibanum indicum: indischer Weihrauch. Eine Übersicht. Phytotherapie 2007;1:1–7.

16 Bergmann JH. Untersuchungen zum Harz des Weihrauchbaumes (Boswellia spp.) unter besonderer Berücksichtigung der Säurefraktion. Dissertationsschrift. Technische Universität München; 2004.

17 Paul M. Chemotaxonomic Investigations on Resins of the Frankincense Species Boswellia papyrifera, Boswellia serrata and Boswellia sacra, respectively, Boswellia caterii. A Qualitative and Quantitative Approach by Chromatographic and Spectroscopic Methodology. Dissertationsschrift. Universität des Saarlandes; 2012.

18 Verhoff M, Seitz S, Paul M, Noha SM, Jauch J, Schuster D, Werz O. Tetra- and pentacyclic triterpene acids from the ancient anti-inflammatory remedy frankincense as inhibitors of microsomal prostaglandin E2 synthase-1. J Nat Prod 2014;77(6):1445–1451. [Crossref]

19 Ammon HPT. Weihrauch- Anwendung in der westlichen Medizin. Berlin: Springer Verlag; 2018. [Crossref]

20 Krüger P. Untersuchungen zur Bioverfügbarkeit von Boswelliasäuren in vitro und in vivo mittels LC-MS. Dissertationsschrift. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main; 2008.

21 Ernst E. Frankincense: systematic review. BMJ 2008;337:a2813. [Crossref]

22 Hamidpour R, Hamidpour S, Hamidpour M, Shahlari M. Frankincense: from the selection of traditional applications to the novel phytotherapy for the prevention and treatment of serious diseases. J Tradit Complement Med 2013;3(4):221–226. [Crossref]

23 Gerhardt H, Seifert F, Buvari P, Vogelsang H, Repges R. Therapie des aktiven Morbus Crohn mit dem Boswellia-serrata-Extrakt H15. Z Gastroenterol 2001;39(1):11–17. [Crossref]

24 Gupta I, Gupta V, Parihar A, Gupta S, Lüdtke R, Safayhi H, Ammon HP. Effects of Boswellia serrata gum resin in patients with bronchial asthma: results of a double-blind, placebo-controlled, 6-week clinical study. Eur J Med Res 1998;3(11):511–514.

25 Janssen G, Bode U, Breu H, Dohrn B, Engelbrecht V, Göbel U. Boswellia acids in the palliative therapy of children with progressive or relapsed brain tumors. Klin Padiatr 2000;212(4):189–195. [Crossref]

26 Hostanska K, Daum G, Saller R. Cytostatic and apoptosisinducing activity of boswellic acids toward malignant cell lines in vitro. Anticancer Res 2002;22(5):2853–2862.

27 Togni S, Maramaldi G, Di Pierro F, Biondi M. A cosmeceutical formulation based on boswellic acids for the treatment of erythematous eczema and psoriasis. Clin Cosmet Investig Dermatol 2014;7:321–327.

28 Calzavara-Pinton P, Zane C, Facchinetti E, Capezzera R, Pedretti A. Topical Boswellic acids for treatment of photoaged skin. Dermatol Ther 2010;23 Suppl 1:S28–32. [Crossref]

29 Steiner R. Aus den Inhalten der esoterischen Stunden. Band I: 1904–1909. GA 266. Vortrag vom 29.01.1907. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

30 Steiner R. Mysterienwahrheiten und Weihnachtsimpulse. Alte Mythen und ihre Bedeutung. GA 180. Vortrag vom 23.12.1917. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1980.

.................................................................................................
Abo für 2019 abschließen
Freier Zugang zum Online-Archiv
bis Ende 2018.
Das Weihnachtsheft 2018 geschenkt!
Jetzt abonnieren

.................................................................................................
Merkurstab 1 Jahr kostenlos
Für Medizinstudierende und Assistenzärzt*innen
Werden Sie GAÄD-Mitglied!

.................................................................................................
Merkurstab-Newsletter
Anmelden

..................................................................................................
Kleinanzeigen im Merkurstab?
Alle Infos auf einen Blick


S T E L L E N M A R K T

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Oberärztin/Oberarzt Innere Medizin Schwerpunkt Gastroenterologie (100%)
Weitere Informationen

ALANUS-HOCHSCHULE, ALFTER
Junior-Professur für Medizin (100%)
Weitere Informationen

MUTTER/VATER UND KIND KURHEIM ALPENHOF, RETTENBERG (ALLGÄU)
Ärztin/Arzt (50-75% oder Honorarbasis) Fachrichtung Allgemeinmedizin, Pädiatrie oder Psychotherapie 
Weitere Informationen

ANTHROPOS. KINDERARZTPRAXIS, AARAU
Pädiaterin/Pädiater als Partnerin/Partner bzw. Praxisnachfolge
Weitere Informationen