Anwendungsbeobachtung WALA Narben-Gel

Stefanie Mocka, Frauke Wellhausen, Ulrich Meyer
Article-ID: DMS-18827-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-18827-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Diese Anwendungsbeobachtung (AWB) untersuchte die Wirksamkeit, Verträglichkeit und Akzeptanz von WALA Narben-Gel. Es nahmen neun Hautärzte an der Untersuchung teil, die 104Therapieverläufe bei Patienten mit hypertrophen Narben, Keloiden, atrophen Narben, Kontrakturen und Akne-Narben dokumentierten. Am häufigsten wurde eine hypertrophe Narbe behandelt (57 %). Das Durchschnittsalter der Patienten lag bei 31 Jahren, wobei Patienten aller Altersstufen vertreten waren (Spanne von 3 bis 80 Jahre). Das Alter der Narben schwankte zwischen i4Tagen und 20 Jahren, wobei 53 % der Patienten bis zu 6 Monate alte Narben aufwiesen. Die Narbengröße variierte sehr stark zwischen 1 und mehr als 10 cm2. Das Gel wurde ein bis zweimal täglich einmassiert. Zum Ende derTherapie bewerteten die Ärzte den Zustand der Narben in 45 % der Fälle als ausgezeichnet oder gut und bei 33 % als leicht gebessert. Bei 22 % der AWB-Teilnehmer konnte keine Besserung festgestellt werden. 76 % der Patienten beurteilten das Präparat positiv. Die Verträglichkeit wurde von den Ärzten praktisch ausnahmslos als gut bis sehr gut eingestuft (95 %). Während der AWB trat ein unerwünschtes Ereignis auf,ein leichter Hautausschlag, der nach Absetzen des Präparates wieder verschwand.

This observational study assessed the efficacy, tolerance and acceptance of WALA Scar Gel. Nine dermatologists participated in the study that documented 104 therapeutic results on patients with hypertrophic scars, keloids, atrophic scars, contractures and acne scars.The most common treatment was for hypertrophic scars (57 %). The average age of the patients was 31 years, with patients in all age groups (range 3 to 80 years).The age of the scars varied between 14 days and 20 years; 53 % of the patients had scars up to 6 months old.The size of the scar varied considerably from 1 to more than 10 cm2.The gel was applied twice daily. At the end of the therapy the physicians considered the state of the scar to be very good or good in 45 % of the cases and slightly better in 33 %. For 22 % of the study participants no improvement was observed. 76 % of the patients had a positive judgementaboutthe preparation.The physicians almost universally considered the tolerance to be very good or good (95 %). During the observational study one adverse reaction was observed, a slight skin irritation that disappeared when the use of the preparation was discontinued.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

GESELLSCHAFT ANTHROPOSOPHISCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE (GAÄD), MÜNCHEN
Mitarbeiter (m/w/d) für die Organisation von Präsenzveranstaltungen
More details

ARZTPRAXIS AM ALEXANDERPLATZ, BERLIN
Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (m/w/d)
More details

HAUSARZTPRAXIS, BASEL/SCHWEIZ
Arzt (m/w/d)
More details

WALA, BAD BOLL/ECKWÄLDEN
Arzt (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details