Cinis Capsellae comp. – ein Arzneimittel zur Wundbehandlung

Andreas Arendt, Albert J. Schmidli
Article-ID: DMS-20642-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20642-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Cinis Capsellae comp. ist eine auf ein Notizblatt von Rudolf Steiner zurückgehende Salbe zur Wundbehandlung. Es wird auf die Geschichte dieses Arzneimittels eingegangen und erläutert, welche Gesichtspunkte zur Neubearbeitung des Präparats geführt haben. Der Herstellungsprozess mit seinem eindrücklichen Farbablauf wird beschrieben. Daran anschließend werden einige Aspekte der anthroposophischen Hintergründe dieses Arzneimittels aufgezeigt. Dabei spielen die im Arzneimittel enthaltenen wasserlöslichen Aschesalze der drei Pflanzen Wermut, Spitzwegerich und Hirtentäschel sowie ihr Bezug zum menschlichen „Phantomleib“ eine zentrale Rolle. Am Schluss finden sich anschauliche Fallvignetten zur Anwendung des Arzneimittels.

Cinis Capsellae comp. – a vulnerary

Cinis Capsellae comp. is an ointment for the treatment of wounds based on a notice made by Rudolf Steiner. The history of the ointment is considered, elucidating the principles that led to a revision of the product. A description follows of the manufacturing process with its impressive sequence of colours. Some aspects of the anthroposophical background to the ointment are considered, with the water-soluble ash minerals of the three plants wormwood, ribwort plantain and shepherds’ purse and their relationship to the human ‘phantom body’ playing a central role. Brief case records to demonstrate the use of the ointment follow in conclusion.

1 Wedepohl W. Vulnodoron, ein neuartiges Wundheilmittel. In: Weleda Korrespondenzblatt 1993;57:1–13.

2 van Dam J. Vulnodoron bei Wundbehandlung. In: Van Heek van Tellingen C (Hg). Vademecum. Methodische Arbeitsansätze zur Anthroposophischen Medizin. 2. Aufl. Dornach: Persephone-Reihe; 2002: 216–218.

3 Croll O. Basilica Chymica. Von den innerlichen Signaturen. Frankfurt; 1623.

4 Steiner R. Notizblatt Nr. 1276. Dornach: Nachlassverwaltung (undatiert). Hier erstmals veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Rudolf Steiner Nachlassverwaltung.

5 Collot d‘Herbois L. Licht, Finsternis und Farbe in der Maltherapie. Band 1. Dürnau: Kooperative Dürnau; 2002.

6 Fuchs L. New Kreüterbuch. Basel; 1543.

7 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 28.03.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

8 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 29.08.1924. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

9 Engel W. Carbo und Cinis – die pharmazeutischen Prozesse der Verkohlung und Veraschung mit ihrem Bezug zur Lunge. Der Merkurstab 2011;64(5):461–479.

10 von Loen JM. Das Geheimnuss der Verwesung und Verbrennung aller Dinge. §32. Franckfurt am Mayn; 1733.

11 Steiner R. Von Jesus zu Christus. GA 131. Vortrag vom 12.10.1911. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1988.

12 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 05.01.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2009.

13 Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (Hg). Vademecum Anthroposophische Arzneimittel. 3. Aufl. Merkurstab Supplement 2013; 61.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

NTEGRATIVE ALLGEMEINMEDIZIN TAUNUSSTEIN
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
Weiterbildungsassistent Allgemeinmedizin (m/w/d)
More details

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, 
ALBBRUCK-SCHACHEN
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d) 
Psychologe (m/w/d)
More details

GEMEINSCHAFTSPRAXIS THERAPEUTIKUM, BERN
Arzt (m/w/d) 
More details