Hintergründe des Helixor-Herstellungsprozesses

Dietrich Schlodder
Article-ID: DMS-21356-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21356-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Der pharmazeutische Prozess von Helixor weist charakteristische Unterschiede zu anderen Mistelpräparaten auf: vier Erntezeiten im Jahreslauf, wässrige Extraktion im Verhältnis 1:20, Mischung von Winter- und Sommerextrakt im Verhältnis 3:1. Durch Verwirbelung erzeugte spiralige Strömungen spielen bei allen Herstellungsschritten – Bereitung des Extraktionsmediums, Extraktion, Mischung, Herstellung verschiedener Konzentrationsstufen – eine zentrale Rolle. Der Beitrag beschreibt die einzelnen Schritte und welche Ratio dem Ganzen zugrunde liegt.

Background to the Helixor production process

The pharmaceutical process of Helixor characteristically differs from that of other mistletoe preparations: four harvesting times each year, aqueous extraction at a ratio of 1:20, winter and summer extracts mixed 3:1. Spiral flows created by swirling play a central role at all production steps – preparing the medium for extraction, extraction, mixing, production of different concentrations. The paper describes the procedure as well as the rationale behind it.

1 Nickol E, Schlodder D. 25 Jahre Helixor Heilmittel GmbH. Der Merkurstab 2001;54(2):117–119.

2 Boie D. Mistel und Krebs. Eine anthroposophisch-medizinische Studie zur Mistel-Therapie des Krebses. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben; 1970.

3 Steiner R. Die Theosophie des Rosenkreuzers. GA 99. Vortrag vom 03.06.1907. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1985.

4 Schlodder D. Misteltherapie der Krebserkrankung – Vorbild für eine christliche Medizin? Der Merkurstab 2021;74(3):233–241.

5 Steiner R. Tagebuchnotiz 1923. Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe. Heft 40. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1972.

6 Steiner R. Die Grundimpulse des weltgeschichtlichen Werdens der Menschheit. GA 216. Vortrag vom 30.09.1922. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1988.

7 Leroi R. Die Mischung der Mistelsäfte – Angaben Rudolf Steiners. Beiträge zu einer Erweiterung der Heilkunst 1987;40(5):238–247. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-15098-DE. [Crossref]

8 Spiess W. Rund um die Mistel. Typoskript; 1964.

9 Sonder G. Parameter kosmischer und zentrischer Wirbelarten. Elemente der Naturwissenschaft 1992;57:61–78.

10 Paul R. Typische Strömungsformen in einer rotierenden Flüssigkeit. Elemente der Naturwissenschaft 1992;57:79–96.

11 Steiner R. Wandtafelzeichnungen zum Vortragswerk. GA K 58/22. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1991.

12 Steiner R. Das Miterleben des Jahreslaufes in vier kosmischen Imaginationen. GA 229. Vortrag vom 07.10.1923. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

WELEDA / ANTHROPOSOPHIC MEDICINE COMPETENCE CENTER (AMCC), ARLESHEIM
Senior Medical Advisor (m/w/d) 
More details

KRANKENHAUS LAHNHÖHE, LAHNSTEIN
Facharzt für Psychosom. Medizin (Chefarzt) (m/w/d) in Vollzeit und
Facharzt für Psychosom. Medizin und Psychotherapie (Stationsarzt, ggf. Oberarzt) (m/w/d) oder
Weiterbildungsassistent (m/w/d) 
Psycholog. Psychotherapeut (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit
More details

TROXLER WERKSTÄTTEN, WUPPERTAL
Honorararzt (m/w/d) 
More details

INTEGRATIVE ALLGEMEINMEDIZIN TAUNUSSTEIN
Facharzt für Allgemeinmedizin (m/w/d) 
Weiterbildungsassistent Allgemeinmedizin (m/w/d)
More details