Die Haut als Sinnesorgan

Lüder Jachens
Artikel-ID: DMS-20896-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20896-DE

Eine eingehende Betrachtung der feingeweblichen Verhältnisse der Epidermis und ihrer Funktionen zeigt, dass sie ideale Voraussetzungen für eine Sinnestätigkeit bietet. Die Tätigkeit der Wesensglieder in den oberen Schichten des Hautorgans ist innerlich verwandt mit derjenigen im Auge. Zur näheren Beschreibung der Sinnestätigkeit der Haut werden der mit der Sinneswahrnehmung verbundene Salprozess, der Kieselsäureprozess, der Bleiprozess und der Silberprozess näher betrachtet. Für die Entwicklung des Kindes ist die Sinnestätigkeit der Haut besonders wichtig. Der therapeutische Zugang über die Haut ist für die Anthroposophische Medizin wesentlich und charakteristisch.

The skin as a sense organ

A detailed study of fine tissue systems in the epidermis and their functions shows that it provides ideal conditions for sensory functions. The activity of the levels of human existence in the upper layers of the skin is inwardly related to such activity in the eye. To describe sensory functions in the skin in more detail, a study is made of the Sal process, which is connected with sensory perception, the silica process, the lead and the silver processes. The sensory functions of the skin are particularly important for childhood development. The application of medicinal agents via the skin is especially important in anthroposophic medicine and a characteristic of it.

1 Woelfle U, Elsholz FA, Kerten A, et al. Expression and functional activity of the bitter taste receptors TAS2R1 and TAS2R38 in human keratinocytes. Skin Pharmacology and Physiology 2015;28:137–146. DOI: https://doi.org/10.1159/000367631. [Crossref]

2 Busse D, Kudella P, Grüning NM, et al. A synthetic sandalwood odorant induces wound healing processes in human keratinocytes via the olfactory receptor OR2AT4. Journal of Investigative Dermatology 2014;134(11):2823–2823. DOI: https://doi.org/10.1038/jid.2014.273. [Crossref]

3 Gelis L, Jovancevic N, Veitinger S, et al. Functional characterization of the odorant receptor 51E2 in human melanocytes. Journal of Biological Chemistry 2016;291(34):17772–17786. [Crossref]

4 Steiner R. Über Gesundheit und Krankheit. Grundlagen einer geisteswissenschaftlichen Sinneslehre, Band II. GA 348. Vortrag vom 20.12.1922. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1997.

5 Steiner R, Wegman I. Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen. GA 27. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2014.

6 Bucher O. Cytologie, Histologie und mikroskopische Anatomie des Menschen. Bern: Huber; 1973.

7 Steiner R. Die Ergänzung heutiger Wissenschaften durch Anthroposophie. GA 73. Vortrag vom 14.11.1917. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1987.

8 Jachens L. Dermatologie. Grundlagen und therapeutische Konzepte der Anthroposophischen Medizin. Berlin: Salumed Verlag; 2012.

9 Welsch U. Lehrbuch Histologie. 3. Aufl. München: Elsevier / Urban & Fischer; 2010.

10 Woelfle U, Haarhaus B, Seiwerth J, et al. The herbal bitter drug Gentiana lutea modulates lipid synthesis in human keratinocytes in vitro and in vivo. International Journal of Molecular Sciences 2017;18(8):1814. DOI: https://doi.org/10.3390/ijms18081814. [Crossref]

11 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 05.04.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

12 Steiner R. Lebendiges Naturerkennen. Intellektueller Sündenfall und spirituelle Sündenerhebung. GA 220. Vortrag vom 07.01.1923. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1982.

13 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 03.04.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

14 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 09.10.1920. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2010.

15 Steiner R. Erdenwissen und Himmelserkenntnis. GA 221. Vortrag vom 11.02.1923. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1998.

16 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 28.03.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

17 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 29.03.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

18 Steiner R. Geistige Zusammenhänge in der Gestaltung des menschlichen Organismus. GA 218. Vortrag vom 20.10.1922. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

19 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 21.07.1924. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

20 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie. GA 313. Vortrag vom 17.04.1921. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

21 Steiner R. Die Brücke zwischen der Weltgeistigkeit und dem Physischen des Menschen. GA 202. Vortrag vom 26.11.1920. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1993.

22 Steiner R. Mysteriengestaltungen. GA 232. Vortrag vom 30.11.1923. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1998.

23 Steiner R. Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie. GA 313. Vortrag vom 18.04.1921. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

24 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 23.04.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2009.

25 Steiner R. Meditative Betrachtungen und Anleitungen zur Vertiefung der Heilkunst. GA 316. Vortrag vom 09.01.1924. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2009.

26 Steiner R. Heilpädagogischer Kurs. GA 317. Vortrag vom 05.07.1924. 8. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1995.

27 Steiner R. Menschenfragen und Weltenantworten. GA 213. Vortrag vom 02.07.1922. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1987.

28 Steiner R. Geisteswissenschaft und Medizin. GA 312. Vortrag vom 09.04.1920. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

29 Selawry A. Metall-Funktionstypen in Psychologie und Medizin. 2. Aufl. Heidelberg: Haug Verlag; 1991.

30 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 01.01.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2010.

31 Steiner R. Anthroposophische Menschenerkenntnis und Medizin. GA 319. Vortrag vom 24.07.1924. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1994.

32 Steiner R. Geistige Zusammenhänge in der Gestaltung des menschlichen Organismus. GA 218. Vortrag vom 19.11.1922. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2011.

33 Gick B, Derrick D. Aero-tactile integration in speech perception. Nature 2009;462(7272):502–504. DOI: https://doi.org/10.1038/nature08572. [Crossref]

34 Buscone S, Mardaryev AN, Raafs B, et al. A new path in defining light parameters for hair growth: discovery and modulation of photoreceptors in human hair follicle. Lasers in Surgery and Medicine 2017;49(7):705–718. DOI: https://doi.org/10.1002/lsm.22673. [Crossref]

35 Steiner R. Das Rätsel des Menschen. Die geistigen Hintergründe der menschlichen Geschichte. GA 170. Vortrag vom 12.08.1916. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

36 Steiner R. Okkultes Lesen und okkultes Hören. GA 156. Vortrag vom 13.12.1914. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2003.

37 Selg P. Das Kind als Sinnesorgan. Arlesheim: Verlag des Ita Wegman Instituts; 2015.

38 Steiner R. Erziehung und Unterricht aus Menschenerkenntnis. GA 302a. Vortrag vom 22.09.1920. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1993.

39 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 28.10.1922. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2010.

40 Soldner G. Toxischer Stress in der frühen Kindheit. Der Merkurstab 2015;68(5):404–416.

41 Steiner R. Menschenerkenntnis und Unterrichtsgestaltung. GA 302. Vortrag vom 15.06.1911. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1986.

42 Novalis. Fragmente. Kap. 7. Verfügbar unter http://gutenberg.spiegel.de/buch/fragmente-i-6618/7.

43 Steiner R. Anthroposophie. Ein Fragment aus dem Jahre 1910. GA 45. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2009.

44 Glas N. Gefährdung und Heilung der Sinne. Stuttgart: Mellinger Verlag; 1976.

45 Meyer U, Alsted Pedersen P (Hg). Anthroposophische Pharmazie. Grundlagen, Herstellprozesse, Arzneimittel. Berlin: Salumed Verlag; 2016.

46 Steiner R. Physiologisch-Therapeutisches auf Grundlage der Geisteswissenschaft. Zur Therapie und Hygiene. GA 314. Vortrag vom 02.01.1924. 4. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2010.

47 Nadig P. Hatschepsut. Darmstadt: Zabern Verlag; 2014.

48 Meyer U. Weihrauch und Myrrhe – Baumharze der Halbwüste als Heilmittel. Aurum – Olibanum – Myrrha (Teil II). Der Merkurstab 2007;60(6):522–528.

49 Steiner R. Ägyptische Mythen und Mysterien im Verhältnis zu den wirkenden Geisteskräften der Gegenwart. GA 106. Vortrag vom 02.09.1908. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

50 van Dam J. The role of external applications in modern medicine. Der Merkurstab 2007;60(2):148–150.

Zum Merkurstab-Newsletter anmelden

Stellenmarkt

FRIEDRICH-HUSEMANN-KLINIK, BUCHENBACH
Assistenzärztin/Assistenzarzt (Voll- oder Teilzeit)
Weitere Informationen

ITA WEGMAN AMBULATORIUM, BASEL
Fachärztin/Facharzt Allgemeine Innere Medizin (50-100%)
Weitere Informationen

KLINIK ARLESHEIM
Ärztliche Leitung Psychiatrie/Psychosomatik (100%)
Weitere Informationen

GEMEINSCHAFTSHOSPIZ CHRISTOPHORUS, BERLIN
Gesundheits-/Kranken- und AltenpflegerInnen
Weitere Informationen

KLINIK ARLESHEIM
Oberärztin/Oberarzt Innere Medizin (100%)
Weitere Informationen

HERINGEN/HELME
Anthroposophischer Allgemeinarzt/-ärztin (50-75%) | 2 Krankenschwestern/-pfleger
Weitere Informationen