Heileurythmie und körperbezogene Meditationen bei neurologischen Erkrankungen

Katharina Gerlach, Friedrich Edelhäuser
Article-ID: DMS-21161-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-21161-DE

Bereits in den Jahren ab 1904 regte Rudolf Steiner körperbezogene Meditationen an. Diese körperbezogenen Meditationen charakterisieren sich durch Bewegungs- oder Konzentrationsanweisungen auf Körperteile zu dem jeweiligen Spruch. Ein prominentes Beispiel ist das IAO, das Steiner 1920 zur Behandlung von Multipler Sklerose und später im Rahmen des Heileurythmie-Kurses bei Kopfschmerzen empfahl. Diese Empfehlung für eine an Multipler Sklerose erkrankte Patientin bettete Steiner in einen Meditationsspruch, der ebenfalls Körperbezug zeigt.

Aus diesem und weiteren Beispielen ergab sich die Frage, in welchem Zusammenhang Heileurythmie und körperbezogene Meditationen bei neurologischen Erkrankungen stehen. Wir recherchierten die zu Steiners Lebzeiten entstandenen Krankengeschichten und Meditationsanweisungen. Ferner gingen wir der Frage nach, in welchem Zusammenhang Meditationsbewegung und körperliche Bewegung stehen. Die Arbeit stellt eigenständige körperbezogene Meditationen vor und solche, die in Kombination mit heileurythmischen Übungen von Rudolf Steiner angeregt wurden.

Eurythmy therapy and body-related meditations for neurological disorders

From the year 1904 Rudolf Steiner researched bodyrelated meditations. These body-related meditations are characterized by instructions to move or concentrate on body parts related to the particular texts. A prominent example is the IAO, which Steiner recommended in 1920 for the treatment of multiple sclerosis and later in the eurythmy therapy course for headache. This recommendation was given for a patient with multiple sclerosis as part of a sentence for meditation, which also shows body reference.

The question arose as to the role of eurythmy therapy and body-related meditations in neurological disorders. We researched the medical histories and instructions for meditation given in Rudolf Steiner’s lifetime. We also explored the connection between meditation movement and physical movement. This paper presents body-related meditations and those suggested by Rudolf Steiner in combination with eurythmy therapy exercises.

1 Schubert I. Selbsterlebtes im Zusammensein mit Rudolf Steiner und Marie Steiner. 2. Aufl. Basel: Zbinden; 1977.

2 Steiner R. Eurythmie als sichtbarer Gesang. GA 278. 7. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2016.

3 Steiner R. Eurythmie als sichtbare Sprache (Laut-Eurythmie-Kurs). GA 279. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1990.

4 Steiner R. Seelenübungen Band I. Übungen mit mit Wortund Sinnbild-Meditationen zur methodischen Entwicklung höherer Erkenntniskräfte, 1904–1924. GA 267. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2001.

5 Steiner R. Heileurythmie. GA 315. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2003.

6 Ärztekollegium, Verein Klinisch-Therapeutisches Institut, Ita Wegman Klinik (Hg). Meditative Anweisungen und Texte für Patienten, von Rudolf Steiner, als Arbeitsmaterial für Ärzte. Arlesheim; 1997.

7 Wahbeh H, Elsas SM, Oken BS. Mind-body interventions: applications in neurology. Neurology 2008;70(24):2321–2328. DOI: https://doi.org/10.1212/01.wnl.0000314667.16386.5e. [Crossref]

8 Beissner F. Therapeutische Empfindungen: Ihre Bedeutung für das Verständnis der Akupunktur und anderer Mind-Body-Therapien. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur 2018;61(1):2–8. DOI: https://doi.org/10.1007/s42212-018-0022-2. [Crossref]

9 Blanchard EB, Appelbaum KA, Radnitz CL, et al. A controlled evaluation of thermal biofeedback and thermal biofeedback combined with cognitive therapy in the treatment of vascular headache. Journal of Consulting and Clinical Psychology 1990;58(2):216–224. DOI: https://doi.org/10.1037/0022-006X.58.2.216. [Crossref]

10 Wachholtz AB, Pargament KI. Migraines and meditation: does spirituality matter? Journal of Behavioral Medicine 2008;31(4):351–366. DOI: https://doi.org/10.1007/s10865-008-9159-2. [Crossref]

11 Alderman BL, Olson RL, Brush CJ, Shors TJ. MAP training: combining meditation and aerobic exercise reduces depression and rumination while enhancing synchronized brain activity. Translational Psychiatry 2016;6(e726):1–9. DOI: https://doi.org/10.1038/tp.2015.225. [Crossref]

12 Edelhäuser F. Wie bewegt sich der Mensch? Zur Funktion des menschlichen Nervensystems beim Wahrnehmen und Bewegen; eine anthropologischanthroposophische Konzeption von Embodiment (Verkörperung). Witten/Herdecke: Universität Witten/Herdecke; 2016.

13 Edelhäuser F. Therapeutische Möglichkeiten in der neurologischen Rehabilitation: Die Aufgaben des Nervensystems beim Wahrnehmen und Bewegen. Der Merkurstab 2016;69(5):332–344. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20680-DE.

14 Schuster C, Hilfiker R, Amft O, et al. Best practice for motor imagery: a systematic literature review on motor imagery training elements in five different disciplines. BMC Medicine 2011;9(1):1–35. DOI: https://doi.org/10.1186/1741-7015-9-75. [Crossref]

15 Edelhäuser F, Minnerop A, Trapp B, Büssing A, Cysarz D. Eurythmy therapy increases specific oscillations of heart rate variability. BMC Complementary Alternative Medicine 2015;15:167. DOI: https://doi.org/10.1186/s12906-015-0684-6. [Crossref]

16 Schweppenhäuser E. Multiple Sklerose. Erfahrungen und Aktivitäten zur Bewältigung einer MS. Kinsau: Hermetika Verlag; 1987.

17 Steiner R. Mantrische Sprüche. Seelenübungen Band II, 1903–1925. GA 268. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 2015.

18 Medizinische Sektion am Goetheanum (Hg). Meditationen zur Herztätigkeit gegeben von Rudolf Steiner. Dornach: Selbstverlag; 2013.

19 Glöckler M (Hg). Meditation in der Anthroposophischen Medizin: ein Praxisbuch für Ärzte, Therapeuten, Pflegende und Patienten. Berlin: Salumed Verlag; 2016.

20 Girke M. Licht – in Meditationen von Rudolf Steiner. Dornach: Medizinische Sektion am Goetheanum; 2018.

21 Selg P. Das geistige Licht. Heilmantren Rudolf Steiners. Dornach: Verlag des Ita Wegman Instituts; 2018.

22 Selg P. Patienten-Meditationen von Rudolf Steiner. Dornach: Verlag des Ita Wegman Instituts; 2019.

23 Walter H. Grippe, Encephalitis und Poliomyelitis. Arlesheim; 1950.

24 Walter H. Der Krebs und seine Behandlung: eine Sammlung von Krankengeschichten mit Hinweisen von Rudolf Steiner. Für das Klinisch-Therapeutische Institut Arlesheim. Arlesheim: Arlesheimer Verlag für Krebsforschung; 1953.

25 Walter H. Die Pflanzenwelt: ihre Verwandtschaft zur Erdenund Menschheitsentwicklung. Arlesheim: Natura Verlag; 1971.

26 Walter H. Abnormitäten der geistig-seelischen Entwicklung in ihren Krankheitserscheinungen und deren Behandlungsmöglichkeiten: Mit Hinweisen von Rudolf Steiner. Dornach: Verlag am Goetheanum; 1987.

27 Walter H. Die sieben Hauptmetalle: Ihre Beziehungen zur Welt, Erde und Mensch. Als Hintergrund zum Verständnis einer Sammlung von Krankengeschichten mit therapeutischen Hinweisen von Rudolf Steiner. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2010.

28 Degenaar AG. Krankengeschichten Krankheitsfälle und andere medizinische Fragen, besprochen mit Dr. Rudolf Steiner. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2008.

29 Steiner R. Mysterienstätten des Mittelalters. Rosenkreuzertum und modernes Einweihungsprinzip. GA 233a. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1991.

30 Steiner R. Die Entstehung und Entwicklung der Eurythmie. GA 277a. 2. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1982.

31 Steiner R. Anweisungen für eine esoterische Schulung: aus den Inhalten der „Esoterischen Schule“. GA 245. Sonderausgabe. 23.–28. Tsd. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1999.

32 Husemann F. Lebensberatung in der Hausarztpraxis. Der Merkurstab 2009;62(2):135–143. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19408-DE.

33 Steiner R. Anthroposophie als Kosmosophie. Zweiter Teil: Die Gestaltung des Menschen als Ergebnis kosmischer Wirkungen. GA 208. 3. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1992.

34 Niederhäuser-de Jaager D, Müller-Wiedemann S, Höller K, et al. Heileurythmie und hygienische Eurythmie. Dornach: Verlag am Goetheanum; 1996.

35 Weizsäcker V von. Der Gestaltkreis: Theorie der Einheit von Wahrnehmen und Bewegen, Gesammelte Schriften. Frankfurt am Main: Suhrkamp; 1997.

36 Steiner R. Von Seelenrätseln. GA 21. 5. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1983.

37 Steiner R. Die Geheimwissenschaft im Umriss. GA 13. 29. Aufl. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1977.

38 Schubert I. Ergänzende Hinweise zu den Grundelementen der Lauteurythmie. Basel: Zbinden Verlag; 1982.

39 Zeylmans van Emmichoven JE. Wer war Ita Wegman. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2015.

40 Jaschke A. Wege zu einer Wissenschaft des Lebendigen / Texte und Meditationen zur Vertiefung des heileurythmischen Arbeitens. Dornach: Medizinische Sektion am Goetheanum; 2016.

41 Steiner R. Meditationen zur Wärme. Mit einer Einführung von Matthias Girke. Dornach: Verlag am Goetheanum; 2017.

42 Steiner R. Konferenzen mit den Lehrern der Freien Waldorfschule 1919 bis 1924. GA 300a–c. Dornach: Rudolf Steiner Verlag; 1975.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Heileurythmist (m/w/d) in Teilzeit
More details

PARACELSUS-KRANKENHAUS UNTERLENGENHARDT, BAD LIEBENZELL
Assistenz*ärztinnen (m/w/d) für neue Schwerpunktstation
Integrative Schmerztherapie
More details

SIEBENZWERGE, SALEM AM BODENSEE
Facharzt für Psychiatrie und
Psychotherapie (m/w/d)
Ärztlicher Leiter (m/w/d)
More details

FILDERKLINIK, FILDERSTADT
Psychologe (m/w/d) für die Psychoonkologie
More details

KLINIK ÖSCHELBRONN, ÖSCHELBRONN
Internisten (m/w/d)
More details 

.................................................................................................

Export Citation