Gold, Weihrauch und Myrrhe – Praktische Erfahrung aus der Palliativmedizin

Claudia Dinkelacker
Article-ID: DMS-20899-DE
DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-20899-DE

  • Login
  • Get Access
  • Export Citation

Gold, Weihrauch und Myrrhe, gemeinsam potenziert, sind bei finaler Unruhe und Angstzuständen ein hoch wirksames Medi kament, oft hilfreicher als Morphium oder Tavor (Lorazepam). Die Einsatzmöglichkeiten dieses Medikaments sind jedoch weit größer und sollen in diesem Artikel beleuchtet werden.

Gold, frankincense and myrrh – practical experience in palliative medicine

Gold, francincense and myrrh, potentized together, are highly effective in treating the final restlessness and anxiety states, often more helpful than morphine or Tavor (lorazepam). The possible uses for this medicine are, however, many more and are considered in this paper.

Merkurstab Newsletter
Latest content with links to all articles.
Free of charge. Without obligation.
Open access to selected articles.
Sign up


J O B   M A R K E T

REHA-ZENTRUM CHRISTIANI, ALBBRUCK
Ärztliche Leitung (m/w/d)
Psychologe (m/w/d)

More details

ISCADOR AG, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Leitung Herstellung
More details

GAÄD, BERLIN
Projektleitung Online-Veranstaltungen
More details

GEMEINSCHAFTSKRANKENHAUS HERDECKE
Therapeut (m/w/d) für Anthrop. Therapeutische Sprachgestaltung
More details

HAUSARZTPRAXIS, KÖLN
Praxisnachfolge (m/w/d)
More details

KLINIK ARLESHEIM, ARLESHEIM/SCHWEIZ
Oberarzt Leitender Arzt Geriatrie (m/w/d)
More details

PRAXIS AM BAHNHOF, RÜTI bei ZÜRICH
Anthroposophischer Arzt (m/w/d)
More details