Körpertherapie bei Ödemen

Die Verfahren der anthroposophischen Körpertherapie kommen in der multimodalen Behandlung der Ödeme zum Einsatz. Die klassische Lymphdrainage bezieht sich auf die Flüssigkeitsmobilisation, die Rhythmischen Massage auf die Anregung der Lebensprozesse in den Geweben. Bei ihrer Anwendung steht demzufolge nicht die manuelle Behandlung des ödematisierten physischen Körpers, sondern die Förderung der Lebensorganisation des Patienten im Vordergrund.

Periphere Ödeme

  • Lymphdrainage
    Manuelle Entstauung und Mobilisierung bei Ödem und Anasarka. Ggf. komplexe Entstauungstherapie, zum Beispiel beim chronischen Armödem.

  • Rhythmische Massage
    Anregung der „Gewebeatmung“ im Flüssigkeitsorganismus durch komprimierende und lösende Griffqualitäten.
    Siehe auch: Rhythmische Massage bei Aszites: https://www.anthromedics.org/PRA-0769-DE

Neues aus der Forschung

Mistelharz: Zukunftspotential der onkologischen Misteltherapie  
Eine neu entwickelte Mistelharz-Creme zur topischen Anwendung führte bei nicht melanotischen Karzinomen der Haut in mehreren Fällen zu beachtlichen Remissionen, die einen chirurgischen Eingriff verzichtbar machten. Hier zeigt sich ein bisher ungenutztes Entwicklungspotential der onkologischen Misteltherapie. Der vollständige Beitrag ist im Dezember 2021 erschienen in "Der Merkurstab": 
https://doi.org/10.14271/DMS-21429-DE


Weiterführende Informationen zur Anthroposophischen Medizin