Arzneitherapie bei Meteorismus

  • Bei Meteorismus:
    Carum carvi ethan. Dec. D2 Dil. WELEDA 3 x tgl. bis 2-stdl. 10 Tr.
    oder
    Carum carvi supp. WALA 1 x tgl.,
    ggf. in Kombination mit einem Oxalis-Bauchwickel oder Kümmel-Ölwickel  
    oder
    Carbo Betulae cum Methano D2 – D6 Trit. WELEDA, 3 x tgl. 1 Msp.
    Carvon Tbl. Weleda CH 3 x tgl. 1 Tbl.

  • Bei gastrointestinalen Motilitätsstörungen, z. B. bei Opiattherapie:
    Absinthium/Caryophylli comp. Dil. WELEDA 3 x tgl. 12 Tr.

  • Bei Meteorismus mit begleitenden Darmspasmen:
    Nux vomica/Nicotiana comp. Glob. WALA 3 x 10 Glob. 

Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland/GAÄD, Medizinische Sektion am Goetheanum (Hg.) Vademecum Anthroposophische Arzneimittel. 4. Aufl. München 2017. www.vademecum.org

Debus M. Medikamentöse Begleitbehandlung bei onkologischen Erkrankungen. Der Merkurstab 2009;62(4):320-325. DOI: https://doi.org/10.14271/DMS-19466-DE.



Neues aus der Forschung

Studie bestätigt Zusammenhang zwischen hohem Bildschirmmedienkonsum und Autismus bei Jungen im Kleinkindalter
In einer Kohortenstudie in Japan wurden die Daten von 84.030 Mutter-Kind-Paaren hinsichtlich eines Zusammenhangs zwischen hohem Bildschirmmedienkonsum der Kinder im Alter von einem Jahr und der Diagnose Autismus-Spektrum-Störung (ASD) durch einen Arzt oder eine Ärztin im Alter von drei Jahren untersucht. Die Datenerhebung verlief über eine Befragung der täglichen Bildschirmnutzungsdauer der Kinder im Alter von einem und drei Jahren sowie einer Befragung nach der Diagnose ASD durch einen Arzt oder eine Ärztin im Alter von drei Jahren. Die Studie belegt: Ausgedehnter elektronischer Bildschirmmedienkonsum im Alter von einem Jahr verdreifacht bei Jungen die Diagnose eines Autismus im Alter von drei Jahren. Dieser Effekt ist dosisabhängig (https://doi.org/10.1001/jamapediatrics.2021.5778). Daher "Bildschirmfrei bis drei!": 
https://bildschirmfrei-bis-3.de/


Weiterführende Informationen zur Anthroposophischen Medizin