Rhythmische Massage bei Meteorismus

Behandlungselemente

  • Zur Unterstützung des Ineinanderwirkens der im Luftorganismus wirkenden formenden Kräfte mit dem in ständiger Bewegung sich befindlichen Flüssigkeitsorganismus des Darmes:
    Verbindungslemniskate zwischen Brustkorb und Hüfte
    Hüftbehandlung mit Einbeziehung des unteren Rückens
    Bauchbehandlung
    mit v. a. örtlich warm atmenden, rhythmisch gestaltenden Kreisen in der gesamten Bauchregion.
  • Zur Harmonisierung der Atmungstätigkeit im Stoffwechsel:
    Hier steht die Niereneinreibung im Vordergrund.
    Manchmal kann allein diese Anwendung den Symptomkomplex „meteoristischer Bauch“ beseitigen.
    Hilfreich sind dabei auch atemunterstützende Griffe in der Zwerchfell-Gegend und der große Sympathikus-Abstrich.
  • Zur Beruhigung der sich in Anspannung befindlichen Empfindungsorganisation im Verdauungstrakt:
    Die schmerzhafte Spannung des überblähten Darmes, die in eine Verkrampfung der Bauchmuskulatur übergeht, kann besänftigt werden durch
    ruhige, wärmende, kreisende Bewegungen beim Einreiben um den Bauchnabel herum.
    Als hilfreich haben sich auch leicht ableitende Griffe am Oberschenkel und am unteren Rücken erwiesen.

Empfohlene Substanzen

Oxalis Folium 10 % Salbe WELEDA
Kümmelöl
Melissen Öl WELEDA, WALA
Anmerkung: Melissenöl von WALA enthält auch ätherisches Öl von Kümmel und Fenchel.
Kupfer Salbe rot WALA oder Kupfer Massage-Öl LICHTERDE

 

Neues aus der Forschung

Mistelharz: Zukunftspotential der onkologischen Misteltherapie  
Eine neu entwickelte Mistelharz-Creme zur topischen Anwendung führte bei nicht melanotischen Karzinomen der Haut in mehreren Fällen zu beachtlichen Remissionen, die einen chirurgischen Eingriff verzichtbar machten. Hier zeigt sich ein bisher ungenutztes Entwicklungspotential der onkologischen Misteltherapie. Der vollständige Beitrag ist im Dezember 2021 erschienen in "Der Merkurstab": 
https://doi.org/10.14271/DMS-21429-DE


Weiterführende Informationen zur Anthroposophischen Medizin